11.06.2015 Maximilian Steppan

Heidelberger Druck: Bullische Analysten - Aktie einsammeln?

-%
DAX
Trendthema

Für den SDAX-Titel Heidelberger Druck haben nach den Zahlen zum Geschäftjahr 2014/15 zwei Analysten ein positives Votum abgegeben. Charttechnisch befindet sich die Aktie des Druckmaschinenherstellers allerdings in einer angespannten Lage.

Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Heidelberger Druck nach Zahlen zum Geschäftsjahr 2014/15 auf "Buy" mit einem Kursziel von 3,10 Euro belassen. Umsatz, Auftragseingang und bereinigter operativer Gewinn (Ebitda) hätten im Rahmen seiner Erwartungen gelegen, schrieb Analyst Adrian Rott. Zudem habe der Druckmaschinenhersteller die Ziele für 2015/16 bestätigt.

Ebenfalls stuft Zafer Rüzgar vom Analysehaus Independent Research das Papier als Kauf ein. Rüzgar hat Kursziel lediglich von 3,10 auf 3,00 Euro gesenkt. Das erwartungsgemäß von Sondereffekten geprägte Geschäftsjahr 2014/15 habe ihn ergebnisseitig enttäuscht. Doch nach dieser Übergangsperiode sei er für das laufende Geschäftsjahr zuversichtlich. Der Druckmaschinenhersteller sollte seine Ziele erreichen und die Aktie ihre gute Entwicklung seit Jahresbeginn fortsetzen.

Insgesamt beschäftigen sich 13 Experten mit dem Titel. Elf raten zum Kauf und zwei zum Halten. Das durchschnittliche Kursziel beträgt 3,08 Euro.

Stopp beachten

DER AKTIONÄR ist für die Aktie des SDAX-Unternehmens ebenfalls positiv gestimmt. Investierte Anleger beachten trotzdem den Stopp bei 2,25 Euro. Für einen Neueinstieg sollte abgewartet werden, ob die Unterstützung bei 2,20 Euro verteidigt werden kann.

(mit Material von dpa-AFX)