03.02.2017 Michel Doepke

Gopro: Turbulenzen nach Höhenflug

-%
Gopro
Trendthema

Erneut blieb der Actionkamera-Spezialist Gopro im letzten Quartal hinter den Erwartungen zurück. Auch die Prognose für das laufende Quartal enttäuscht – die Papiere stürzten nach US-Börsenschluss ab.

In den vergangenen Handelstagen setzte die Gopro-Aktie zum Höhenflug an und legte rund 20 Prozent zu. Der Kursanstieg schürte neue Hoffnungen auf eine Trendwende. Doch diese Gewinne gibt das Papier durch schwache Zahlen größtenteils wieder ab. Zwar lag das Ergebnis mit 0,29 Dollar je Papier um 0,07 Dollar über den Schätzungen. Der Umsatz enttäuschte hingegen erneut. Mit rund 541 Millionen Dollar (Umsatzanstieg von 24 Prozent im Vergleich zum Vorjahr) verfehlte Gopro deutlich die geschätzten 576 Millionen Dollar.

Weitere Sorgen bereitet der Ausblick. Analysten kalkulierten einen Umsatz im laufenden Quartal von circa 270 Millionen Dollar – Gopro rechnet lediglich mit 200 Millionen Dollar. Anleger reagierten verschnupft und schickten die Aktie nachbörslich auf Talfahrt.

Warten auf Impulse

Fundamentaldaten werden der Aktie in der nächsten Zeit wohl nicht auf die Sprünge helfen. Neue Hoffnungen ruhen auf die neue Drohne „Karma“, die nach zwischenzeitlichem Verkaufsstopp wieder käuflich zu erwerben ist und im Vergleich zur Konkurrenz aufgeholt hat. Trotzdem bleiben die Papiere von Gopro ein heißes Eisen. Risikobewusste Neueinsteiger sollten vor einem Einstieg eine Bodenbildung abwarten. Investierte Anleger beachten den Stopp bei 7,17 Euro.

Warum Anleger von Physik, Biologie & Co. profitieren

Hagstrom erklärt, warum es für Investoren wichtig ist, Entdeckungen aus anderen Bereichen wie das Newton’sche Gleichgewicht oder die Darwin’sche Evolution zu berücksichtigen. Lässt man die Grundsätze der Physik, Biologie, Soziologie, Psychologie, Philosophie, Literaturwissenschaft und Mathematik in die eigenen Investment-Entscheidungen einfließen, stellen sich nämlich positive Ergebnisse ein. Hagstroms These: Nur wer den engen Rahmen der Investment-Welt verlässt, wird zu einem wirklich erfolgreichen Investor.