Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: GettyImages
14.12.2021 Emil Jusifov

Goldman Sachs sieht fallende Märkte und empfiehlt diese Aktien

Die neu entfachten Corona- und Zinsängste sorgen derzeit für Turbulenzen an den Börsen. Geht es nach Experten von Goldman Sachs, dann dürfte der Markt noch länger zur Schwäche neigen. Daher müssten Anleger nun selektiver vorgehen.

Laut Goldman ist die starke Performance des S&P 500 in diesem Jahr vor allem auf zehn Megacaps zurückzuführen, die mittlerweile 31 Prozent der Gewichtung im Index ausmachen. Alleine Apple, Microsoft, Nvidia, Tesla und Alphabet seien für 51 Prozent der Performance seit April verantwortlich.

So eine Outperformance einzelner Werte im S&P 500 gab es bezogen auf einen 6-Monats-Zeitraum nur elf Mal seit 1980, so die Experten. Danach setzten die Märkte zu einer größeren Korrektur an. Historisch gesehen hätten auch in diesen Phasen die bisherigen Outperformer besser abgeschnitten als der Gesamtmarkt. Das spreche für den Kauf von Momentum-Plays wie Apple, Microsoft, Nvidia, Tesla und Alphabet

Desweiteren hat Goldman eine Liste von Aktien erstellt, die sich durch starkes Wachstum, hohe Margen und qualitativ hochwertige Produkte unterscheiden und daher in Krisenzeiten das Mittel der Wahl sein sollten.

CNBC
Top-Picks von Goldman Sachs

Die Geschichte zeigt, dass es trotz aller Korrekturen an den Börsen langfristig keine Alternativen zu Aktien gibt. Mit Alphabet, Booking Holdings, Marvell Technology, Autodesk, PayPal (Kauflimit bei 150,00 Euro), Meta Platforms, United Therapeutics und Etsy befinden sich gleich acht von zehn Aktien aus der Übersicht von Goldman Sachs bereits auf der Empfehlungsliste des AKTIONÄR. Wer die nächsten heißen Tipps in Zukunft nicht verpassen möchte, kann hier wöchentlich die neuen Print-Ausgaben erwerben.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Alphabet, Booking Holdings, Meta Platforms, Etsy .