10 Top-Aktien: Kaufen. Halten. Reich werden.
Foto: Börsenmedien AG
02.02.2016 Thorsten Küfner

Gazprom bleibt zuversichtlich

-%
DAX

Trotz des aktuell schwierigen Marktumfelds bleibt der Erdgasriese Gazprom zuversichtlich gestimmt: Das Unternehmen erwartet für das laufende Jahr einen neuen Exportrekord in die Länder außerhalb der ehemaligen Sowjetunion – also jene Ländern, die den höchsten Preis für russisches Erdgas bezahlen.

Demnach erwartet Gazprom für 2016 Exporte im Volumen von 163 Milliarden Kubikmeter Erdgas. Für die Jahre 2017 und 2018 soll sich das Exportvolumen auf jeweils 166 Milliarden Kubikmeter belaufen. Einer der Hauptgründe für den Anstieg ist laut Gazprom die Ostsee-Pipeline Nord Stream. Insgesamt rechnet Gazprom der Nachrichtenagentur Bloomberg zufolge für 2016 mit einem Absatzvolumen von 457 Milliarden Kubikmetern. Indes kommt Gazprom beim Bau der benötigten Infrastruktur für die wichtige Pipeline nach China eigenen Angaben zufolge gut voran.

Foto: Börsenmedien AG

Ein richtig heißes Eisen
Zwar sind die langfristigen Perspektiven für Gazprom gut und die Bewertung mit einem KGV von 3 und einem KBV von 0,3 enorm günstig, dennoch bleiben die Papiere des halbstaatlichen Gasriesen wegen der politischen Risiken und der unter Druck stehenden Energiepreise ausnahmslos für sehr mutige Anleger mit einem langen Atem geeignet.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Gazprom - €

Buchtipp: Modern Money Theory

Manche Ökonomen halten die Modern Money Theory (MMT) nicht nur für die Weiterentwicklung der Thesen von John Maynard Keynes, sondern auch für das richtige oder sogar einzige Rezept für erfolgreiche Finanzpolitik des 21. Jahrhunderts. Andere, wie etwa Paul Krugman, kritisieren sie scharf und warnen vor Hyperinflation. Kann man die Thesen der MMT mit „Mehr Staat, weniger Markt“ angemessen beschreiben? Haben die Ökonomen recht, die wollen, dass sich Geldpolitik an Beschäftigungszielen orientiert? Der passende theoretische Rahmen für Geldpolitik in unserer Zeit oder nur alter Wein in neuen Schläuchen – Kater garantiert? Wer mitreden will, der muss verstehen. Wer verstehen will, dem empfehlen wir diese Einführung ins Thema.
Modern Money Theory

Autoren: Wray, L. Randall
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 06.10.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-852-7