11.05.2012 Nils Carolath

Freenet: Verwirrung um Dividende

-%
DAX
Trendthema

Der Mobilfunkanbieter Freenet hat auf seiner Hauptversammlung eine Dividende von 1,20 Euro beschlossen. Ausgezahlt wurden aber nur 1,00 Euro. Was ist passiert?

Der drittgrößte deutsche Mobilfunkanbieter Freenet hat am Mittwoch auf der Hauptversammlung eine Dividendenausschüttung in Höhe von 1,20 Euro je Aktie beschlossen. Investoren wurde allerdings bislang 20 Cent je Aktie weniger überwiesen. Die Anleger sind verwirrt.

Stellungnahme von Freenet

Der Pressesprecher Rüdiger Kubald äußert sich wiefolgt:

„Üblicherweise wird die Dividende am Folgetag der Hauptversammlung ausgezahlt. Dies wird in abwicklungstechnischer Hinsicht entsprechend vorbereitet. Die Zahlung von € 1 je Aktie musste aus technischen Erfordernissen bereits veranlasst werden, bevor die zeitlich späte Beschlussfassung einer geänderten Dividendenhöhe erfolgte. Aus technischen Gründen muss die Zahlung des restlichen Betrages von € 0,20 daher einen Tag später erfolgen.“

Fazit: Kühlen Kopf bewahren!