Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Börsenmedien AG
17.08.2015 Jonas Groß

Facebook versus Twitter – Diese Aktie sollten Sie jetzt kaufen

-%
DAX

Diese Performance kann sich sehen lassen. Die Facebook-Aktie legte seit Beginn des Jahres bereits 20 Prozent zu – im Juli konnte sogar ein neues Allzeithoch erreicht werden. Letzte Woche berichtete Business Insider, dass Facebook an einer neuen App arbeite, die Kurznachrichten verbreiten soll.

Konkurrenz zu Twitter

Bei der neuen App sollen User anderen Nutzern „folgen“ können. Deren Kurznachrichten werden dann auf das Smartphone der Follower geschickt. Dieses Konzept ähnelt dem von Twitter. Auch der Aufbau des Eintrags erinnert stark an den Kurznachrichtendienst. So seien die Zeichen eines Posts begrenzt. Es sollen 100 Zeichen zu Verfügung stehen – bei Twitter sind es 140.

Foto: Börsenmedien AG

Twitter flop, Facebook top

Bestätigt sich das Gerücht, würde die neue Facebook-App eine starke Konkurrenz für Twitter darstellen und könnte dem Nachrichtendienst erhebliche Marktanteile nehmen. Charttechnisch liefert die Twitter-Aktie derzeit kein gutes Bild ab. Im letzten Monat sank der Kurs um über 20 Prozent – ein neues Tief wurde markiert.

Foto: Börsenmedien AG

Im Gegensatz dazu, zeigte die Facebook-Aktie eine starke Performance. Im Juli konnte ein neues Allzeithoch erreicht werden. Dieses liegt aktuell nur fünf Prozent entfernt. DER AKTIONÄR traut der Aktie noch Einiges zu. Das Kursziel lautet 110 Euro.


Ein packendes Werk voller Insiderwissen, wie die Märkte und ihre erfolgreichsten Akteure ticken

Foto: Börsenmedien AG

Autor: Ahuja, Maneet
ISBN: 9783864700972
Seiten: 352
Erscheinungsdatum: 06.06.2013
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und eBook verfügbar

Weitere Informationen zum Buch und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Wie gelingt es der Crème de la Crème der Hedgefonds-Manager, Jahr für Jahr die Märkte abzuhängen und Milliarden zu verdienen? Im Normalfall gibt es auf diese Fragen keine Antwort – die Herren des großen Geldes sind extrem öffentlichkeitsscheu und behalten ihre Geheimnisse für sich. Umso bemerkenswerter ist dieses Buch. Die mehrfach ausgezeichnete Autorin führte nicht nur reine Interviews – sie erhielt Zugang zu den verschwiegenen Zirkeln der Hochfinanz und somit auch Einblicke ins Privatleben und die Gedankenwelt vieler der Protagonisten. Herausgekommen ist ein packendes Werk voller Insiderwissen, wie die Märkte und ihre erfolgreichsten Akteure ticken.

Buchtipp: No Filter

Die preisgekrönte Reporterin Sarah Frier enthüllt in ihrem Blick hinter die Kulissen, wie Instagram zu einer der kulturell prägendsten Apps des Jahrzehnts wurde. Gegründet im Jahr 2010, zog Instagram zunächst vor allem Kunsthandwerker an, bevor die Plattform den Durchbruch in den Massenmarkt schaffte und eine heute milliardenschwere Industrie schuf – die Influencer. 18 Monate nach dem Start trafen die Gründer die Entscheidung, das Unternehmen an Facebook zu verkaufen. Für die meisten Unternehmen wäre das das Ende der Geschichte, aber für Instagram war es erst der Anfang. Sarah Frier erzählt die fesselnde Geschichte, wie Instagram nicht nur eine neue Branche geschaffen, sondern auch unser Leben verändert hat – und sie tut dies virtuos auf Basis eines in diesem Maße noch nie gewährten Zugangs zu den verschiedenen Protagonisten.
No Filter

Autoren: Frier, Sarah
Seitenanzahl: 368
Erscheinungstermin: 25.06.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-696-7