13.10.2015 Maximilian Steppan

Facebook: Kauf-Button gleich Kaufsignal?

-%
DAX
Trendthema

Facebook hat mit seinen 1,5 Milliarden Mitgliedern eine gewaltige Nutzer-Basis. Nun ergreift das Unternehmen einen Schritt, um dieses Potenzial weiter zu monetarisieren. Die Aktie steht vor einem Kaufsignal.

Die Nutzer sollen künftig direkt auf der Plattform des weltgrößten Online-Netzwerks einkaufen können. Mit ersten Partnern wie der Modemarke Michael Kors und der Supermarkt-Kette Carrefour probiert Facebook ein neues Anzeigen-Format aus, bei dem man auf Smartphones und Tablets ein Produktangebot durchblättern kann. Zudem wird Shopping als neue Kategorie zum Favoriten-Menü hinzugefügt. In den USA startete Facebook bereits einen "Kaufen"-Button.

 Bei Facebooks neuem Werbe-Format "Canvas" (Leinwand) sehen die Anzeigen im Nachrichtenstrom der Nutzer wie üblich aus. Tippt man sie jedoch an, füllt sie den ganzen Bildschirm aus und man kann sich durch seitliche Bewegungen verschiedene Produkte ansehen. Carrefour testet die Anzeigen zunächst in Spanien. Außerdem dabei sind der US-Einzelhändler Mr. Porter und die Getränkemarke Gatorade. Einen ersten Ausblick auf das Konzept hatte Facebook bereits im Juni gegeben, jetzt wird es im Alltag getestet.

Als weiteren Kanal für E-Commerce will Facebook auch seinen Kurzmitteilungsdienst Messenger erschließen: Unternehmen sollen ihn zum Beispiel für Kundendienst-Kommunikation verwenden können.

Mehr im Video

Warum du die Facebook-Aktie nicht nur wegen dem Kauf-Button ein Kauf ist, erfahren Sie im Video.