Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
11.03.2020 Marion Schlegel

Evotec: Diese Stärke ist beeindruckend

-%
Evotec

Auch wenn es wohl gefühlt die Inhaber von Evotec-Aktien fast nicht glauben können – die Aktie von Evotec gehört seit dem Jahresanfang weiter zum oberen Viertel aller MDAX-Werte. Mit einem Minus von 9,8 Prozent seit dem Jahreswechsel rangiert der Wert auf Platz 11. Ohnehin gibt es im MDAX mit Qiagen und Sartorius nur zwei Titel, die seit dem Jahresanfang noch im Plus liegen.

Am heutigen Mittwoch präsentiert sich die Aktie des Hamburger Biotech-Unternehmens ebenfalls stark. Der Wert liegt knapp ein Prozent in Front. Aktuell kostet ein Anteilschein 20,96 Euro.

Derzeit ist es nachrichtentechnisch bei Evotec recht ruhig geworden. Angesichts der derzeitigen Lage an den Börsen aber auch nicht ungewöhnlich. Jede gute Meldung würde schier verpuffen. Umso gespannter darf man sein, wenn sich die Lage wieder entspannt, mit welchen News das Team um den Vorstandsvorsitzenden Werner Lanthaler aufwarten kann.

Evotec (WKN: 566480)

Einen festen Termin in den kommenden Wochen gibt es schon mal: Am 26. März präsentiert das Unternehmen die Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr. Bereits im Januar dieses Jahres hatte Evotec eine Erhöhung der Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2019 bekannt gegeben.

Basierend auf den vorläufigen, noch nicht geprüften konsolidierten Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 erwartet die Gesellschaft nun für 2019 einen Anstieg des bereinigten Konzern-EBITDA um mehr als 25 Prozent (zuvor: Anstieg um etwa 15 Prozent) im Vergleich zum Vorjahr (2018: 92,0 Millionen Euro).

DER AKTIONÄR sieht in der derzeitigen Schwäche bei Evotec langfristig hervorragende Kaufchancen. Wie lange sich jedoch die Corona-Krise hinziehen wird und wie lange sie auch Aktien wie Evotec im Griff haben wird, ist allerdings schwer vorherzusagen. Gestaffelte Kaufaufträge sind hier ein gutes Instrument, um langfristig von den weiterhin hervorragenden Chancen bei Evotec zu profitieren.

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Evotec.

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8