22.02.2019 Stefan Sommer

Die Börsenampel steigt weiter – das sind mögliche Kaufkandidaten

-%
DAX
Trendthema

Die Weltbörsen befinden sich weiter im Aufschwung. Dies macht sich auch bei der Börsenampel bemerkbar. Diese konnte im Vergleich zur Vorwoche weiter deutlich steigen. Damit rückt die wichtige Marke von 1,000 immer näher. Erst dann wird der ShortDAX-ETF verkauft und neue Aktien wandern in das Depot.

Den genauen Ampelstand finden Anleger in den wöchentlich erscheinenden Ausgaben des AKTIONÄRS. Potenzielle Kaufkandidaten können sich schon im Vorfeld abzeichnen. In der jeweils freitags veröffentlichten TSI-Liste finden sich die aktuell trendstärksten Aktien des HDAX. Dabei gibt es in dieser Woche keine Veränderungen unter den Top 3. Unangefochten auf der Poleposition mit einem TSI-Wert von 99,84 befindet sich die Aktie des Apple-Zulieferers Dialog Semiconductor, dicht gefolgt von Metro und Carl Zeiss Meditec. In der Liste nach oben geschossen ist die Aktie von Nordex, sie verdrängt Hannover Rück vom vierten Rang. Insgesamt befinden sich aktuell fünf Aktien auf einem TSI-Wert von über 90 Prozent und sind damit bereit für eine mögliche Depotaufnahme, sollte die TSI-Ampel auf Grün springen.

Geduld bewahren

Die TSI-Ampel steigt zwar weiter deutlich und mögliche Aktien stehen für einen Kauf bereit. Bis die Ampel allerdings ein klares Signal liefert, kann es noch einige Wochen dauern. Abonnenten des AKTIONÄR werden aber per Mail bei einem Kaufsignal informiert und erhalten direkt alle Kaufempfehlungen.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4