Die Comebacks nach Corona
11.02.2021 Martin Weiß

Die Alpha-Wette: So groß wie Netflix

-%
Alphabet

Der Suchmaschinenriese ist während der Corona-Pandemie nur noch mächtiger geworden, und die Aktie notiert auf Rekordhoch. Die zukünftige Kursfantasie bezieht der Top-Tipp der Woche dennoch nicht aus seinem Brot-und-Butter-Geschäft.

Wie definiert sich Dominanz? Ein Tipp: Googeln Sie den Begriff „Alphabet“. Unter 327 Millionen Treffern notiert „Alphabet“, der Konzern, auf Rang 1. Dass zum Schreiben dieses Artikels benötigte Alphabet folgt erst danach. Das ist Dominanz. Mit seinen Zahlen für das Abschlussquartal 2020 hat Alphabet einmal mehr bewiesen, dass selbst auf höchstem Umsatzniveau jenseits von 50 Milliarden Dollar zweistelliges Wachstum möglich ist. Zugegeben, dass schafft Amazon auch. Alphabets Einzigartigkeit resultiert denn auch aus der geradezu obszönen Profitabilität des Kerngeschäfts mit Online-Werbung. Unter dem Strich blieben zuletzt bei 56 Milliarden Dollar Umsatz 14 Milliarden Gewinn hängen.

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0