17.06.2015 Jonas Groß

Deutsche Telekom: Starker Kursgewinn – die Hintergründe

-%
DAX

Die Deutsche Telekom-Aktie gehört zu den Top-Performern im DAX. Primärer Grund für den Kursanstieg war ein Bericht des Manager Magazins. Demnach soll neben dem US-Satellitenfernsehanbieter Dish der US-Kabelkonzern Comcast an der US-Mobilfunktochter T-Mobile US interessiert sein. Ein Telekom-Sprecher wollte den Bericht auf Anfrage nicht kommentieren.

Comcast passender Käufer

Das Manager Magazin schreibt, dass Comcast als ein geeigneter Käufer gelte, weil das Unternehmen eine gute finanzielle Situation aufweise und deshalb eine vollständige Übernahme stemmen könnte. Außerdem gebe es zwischen Dish und der Telekom Unstimmigkeiten über die Stimmrechte bei der US-Tochter nach einem möglichen Verkauf.

Verkauf bei gutem Angebot

Die Deutsche Telekom hält im Moment noch zwei Drittel an T-Mobile US. Der Bonner Konzern ist aber offen für einen Verkauf oder eine Partnerschaft mit einem anderen Unternehmen - wenn der Preis stimmt. 2011 war bereits ein Verkauf an AT&T am Widerstand der US-Wettbewerbshüter gescheitert. Danach hatte es immer wieder Gerüchte über eine mögliche Veräußerung gegeben.

Neues Kursziel

Neben dem Bericht des Manager Magazins gab es heute außerdem eine neue Analysteneinschätzung für die Telekom-Aktie. Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas erhöhte ihr Kursziel von 16,60 auf 17,70 Euro. Der Konzern dürfte dank den in den vergangenen Jahren unternommenen Maßnahmen die Konkurrenz überflügeln, schrieb Analyst Michael Williams. Das neue Kursziel gehe vor allem auf optimistischere Erwartungen für das Deutschland-Geschäft zurück.

Abwarten

Die Anleger reagierten positiv auf die Neuigkeiten. Der Aktienkurs der Telekom-Aktie legte gegen den Markttrend zu. Der Abwärtstrend ist allerdings weiterhin intakt. Erst über 16 Euro würde sich das Chartbild aufhellen. Neuanleger warten derzeit ab.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0