Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
27.01.2014 Stefan Sommer

Deutsche Post: Das sagen die Analysten

-%
DAX
Trendthema

Am Freitag hat die Aktie der Deutschen Post ein dickes Minus hinnehmen müssen und rutschte um 4,37 Prozent auf 25,31 Euro ab. Der Kurs bleibt am Montag im Handelsverlauf bei dieser Marke. Positive Analystenkommentare konnten noch keinen Aufwärtsschub bringen. Aus charttechnischer Sicht könnte sich jedoch das Bild wieder aufhellen.

Citigroup: Daumen hoch

Die US-Bank Citigroup hat ihre Einstufung auf „Buy“ belassen aber das Kursziel für die Deutsche Post von 24,00 auf 30,00 Euro angehoben. In einer Studie vom Montag begründet Experte Roger Elliot das neue Kursziel damit, dass er das Basisjahr für seine Bewertung auf 2014 verschoben habe. Die Aktie der Branchenkonkurrenten im Fracht- und Postgeschäft hatten seit Mitte 2013 eine starke Performance hingelegt. Der Logistikkonzern dürfte das für 2015 angepeilte operative Ergebnis erreichen.

Charttechnisch besteht eine Unterstützung bei der 90-Tage-Linie im Bereich von 25,00 Euro. Hält diese Marke können Anleger auf einen Rebound in Richtung des Allzeithochs bei 27,00 Euro spekulieren.

DER AKTIONÄR bleibt weiter optimistisch. Die Geschäfte bei der Post laufen ausgezeichnet. Vor allem der Paketbereich hat reichlich Wachstumspotenzial. Investierte Anleger sichern ihre Gewinne mit einem Stopp bei 22,00 Euro ab.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0