200% Plus in 12 Monaten >> jetzt einsteigen
Foto: Börsenmedien AG
02.04.2014 Stefan Sommer

Deutsche Post: Aktie auf Rekordhoch

-%
DAX

Die Papiere der Deutschen Post stehen am Mittwoch an der DAX-Spitze. Mit dem Kurschub gelingt der Post-Aktie der Sprung auf ein neues Allzeithoch. Der Wert profitiert von neuen langfristigen Unternehmenszielen. Die Experten der Commerzbank haben daraufhin ihre Einschätzung zum DAX-Konzern überarbeitet.

Getrieben von dem gut laufenden Geschäft in den Schwellenländern und dem wachsenden Internethandel soll der Gewinn vor Zinsen und Steuern bis 2020 im jährlichen Schnitt um mehr als acht Prozent wachsen. Wenngleich der Markt für 2015 bis 2017 bereits ein jährliches Wachstum auf ähnlichem Niveau erwartet hatte, wirkt sich der langfristige Unternehmensausblick positiv auf die Stimmung der Investoren aus.

Post-Chef Appel will Erfahrung nutzen

Vorstandschef Frank Appel setzt bei seinen Plänen noch stärker auf den boomenden Paketversand und will die Erfahrung aus dem deutschen Heimatmarkt auch in anderen Ländern Europas sowie in Amerika und Asien nutzen. Zugleich soll der Anteil der Schwellenländer am Konzernumsatz von zuletzt 22 Prozent auf 30 Prozent steigen.

Commerzbank-Analyst Frank Skodzik hat die Einstufung für die Deutsche Post nach veröffentlichten Unternehmensprognosen auf „Hold“ belassen. Die langfristigen Ziele im Paketgeschäft DHL seien sehr positiv, schrieb Skodzik. Die Vorhersehbarkeit der Ergebnisentwicklung sei zuvor limitiert gewesen. Das angepeilte operative Ergebnis (EBIT) von 4,9 Milliarden Euro im Jahr 2020 liege deutlich über seiner Schätzung von vier Milliarden Euro. Auch die Ausschüttungspolitik der Bonner sei bestätigt worden.

Foto: Börsenmedien AG

Attraktives Investment

Mit dem Kursschub ist der Ausbruch auf ein neues Allzeithoch geglückt. Die starke Unternehmensprognose dürfte den weiteren Aufwärtstrend stützen. Investierte Anleger bleiben dabei und sichern ihre Position mit einem Stopp bei 23 Euro ab. DER AKTIONÄR sieht den fairen Wert für die Post-Aktie weiter bei 33 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Deutsche Post - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.
Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 16.02.2023
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6