Chinaknaller zündet am 22.10.20 - jetzt Kursfeuerwerk sichern!
03.03.2016 Andreas Deutsch

Deutsche Bank: 14 Prozent in zwei Tagen - Stopp nachziehen

-%
Deutsche Bank

Die Erholung bei der Deutschen Bank setzt sich fort. Am Donnerstagmittag notiert die Aktie mit zwei Prozent im Plus. Trader sollten jetzt handeln.


Die Aktie der Deutschen Bank notiert mittlerweile bei 17,51 Euro und setzt damit ihren Kurs Richtung der wichtigen 18-Euro-Marke fort. Nachrichten gibt es keine. Es ist das bessere Sentiment in der Branche und Anschlusskäufe, die die Aktie am Donnerstag weiter treiben.

Am Mittwoch hatte Vorstandschef John Cryan für positive Signale gesorgt. „Ich sehe uns nicht im Verteidigungsmodus“, hatte der Vorstandschef am Mittwoch gesagt. Und: „Wir werden unsere Position als Firmenkunden- und Kapitalmarktbank in Europa weiter ausbauen.“

Schein im Plus

Der vom AKTIONÄR empfohlene Turbo Bull von der Citi mit der WKN CW85LV (Empfehlungskurs: 0,56 Euro, Hebel: 3) notiert seit der Empfehlung vom Mittwoch 14 Prozent im Plus. Wer eingestiegen ist, zieht den Stopp auf das Einstiegsniveau von 0,56 Euro nach.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0