Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
02.01.2020 Marion Schlegel

DAX, MDAX & Co: Diese Aktien sind die Gewinner im neuen Jahr

-%
Wirecard

Bei einigen der großen Kursverlierer des Börsenjahres 2019 haben Anleger im neuen Jahr zugegriffen. So sind etwa Aktien von Wirecard am Donnerstag, dem ersten Handelstag im neuen Jahr, mit einem Plus von gut vier Prozent zweitgrößter Kursgewinner im DAX hinter den Papieren der Deutschen Bank. 2019 waren Wirecard mit einem Verlust von fast 20 Prozent der größte DAX-Verlierer.

Deutsche Bank (WKN: 514000)

Hinter der Deutschen Bank und Wirecard komplentieren Covestro mit einem Plus von 2,3 Prozent, Infineon mit plus 2,2 Prozent und BMW mit einem Zugewinn von 1,6 Prozent die Top 5 des Tages im DAX.

"Aus historischer Sicht ist Januar ohnehin schon der beste Börsenmonat. Noch besser schnitten in der Vergangenheit Anleger ab, welche im Januar die Verliereraktien des Vorjahres kaufen", schrieb Analyst Portfolio-Manager Sven Lehmann von HQ Trust in einer Studie. Investoren hätten offensichtlich am Jahresanfang eine Präferenz für Einzeltitel, "die in ihren Industrien abgestraft wurden".

ThyssenKrupp (WKN: 750000)

Das taten Investoren auch außerhalb der DAX-Schwergewichte: So verteuern sich Thyssenkrupp am Donnerstag um rund zwei Prozent, nachdem sie 2019 noch um rund 20 Prozent gefallen waren. Papiere von K+S legen nach einem Rücksetzer um fast 30 Prozent im vergangenen Jahr am Donnerstag um 1,4 Prozent zu.

Im MDAX können aber einige andere Werte noch deutlich stärker zulegen. Die Top 5 führt die Commerzbank mit einem Plus von gut fünf Prozent an, gefolgt von Dialog Semiconductor mit plus 3,2 Prozent uned Nemetschek mit einem Gewinn von 3,1 Prozent. Platz 4 und 5 belegen die Kion Group und Evotec.

Leoni (WKN: 540888)

Im SDAX der kleineren Börsentitel rückten die Anteilsscheine von Leoni um mehr als neun Prozent vor, nachdem sie im vergangenen Jahr um fast zwei Drittel eingebrochen waren. Papiere des Druckmaschinenherstellers Koenig & Bauer erholten sich um 4,4 Prozent, nach einem Rücksetzer um fast ein Viertel im vergangenen Jahr.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Im Einkauf liegt der (Börsen-)Gewinn

Warren Buffetts Credo lautet: „Kaufe wundervolle Unternehmen zu vernünftigen Preisen!“ Mit dieser Strategie wurde er einer der reichsten Männer der Welt. Doch es geht noch besser: Mit „Kaufe vernünftige Unternehmen zu wundervollen Preisen“ hätten Anleger mehr Geld verdient als Warren Buffett. Den Investment-Ansatz dahinter erklärt Tobias E. Carlisle in seinem Buch. Wie schwimme ich erfolgreich gegen den Strom der herrschenden Meinung? Wie finde ich die Unternehmen, die nicht aus guten Gründen billig sind, sondern unterbewertet? Carlisle gibt Antworten auf diese Fragen und legt damit das Fundament für eine erfolgreiche Anlegerkarriere seiner Leser.

Autoren: Carlisle, Tobias E.
Seitenanzahl: 176
Erscheinungstermin: 13.02.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-664-6