++ Mit diesen Aktien geht die Party weiter ++
Foto: Getty Images
09.10.2020 Jochen Kauper

DAX geht freundlich ins Wochenende – BASF, Zalando und Volkswagen im Blick

-%
DAX

Am Ende einer insgesamt erfreulich verlaufenen Börsenwoche hat sich der Dax stabil gehalten. Die teils moderaten Tagesgewinne am Freitag bröckelten allerdings immer wieder rasch ab. Nachdem der deutsche Leitindex zunächst moderat von Konjunkturhoffnungen profitiert hatte, rutschte er zwischenzeitlich auch in die Verlustzone. Letztlich stand ein minimales Plus von 0,07 Prozent auf 13 051,23 Punkte zu Buche. Auf Wochensicht bedeutet das einen Gewinn von knapp 3 Prozent.

DAX (WKN: 846900)

Bereits am Montag hatte die offensive Zuversicht des US-Präsidenten Donald Trump angesichts seiner Corona-Infektion dafür gesorgt, dass die politische Unsicherheit nachließ. Das hatte den Weg für weitere Gewinne geebnet.

BASF (WKN: BASF11)

Der Chemiekonzern BASF schreibt infolge der Belastungen auch wegen der Corona-Krise einen Milliardenbetrag ab. Wegen eines Nachfragerückgangs aus der Automobil- und Luftfahrtindustrie und des Wettbewerbsdrucks bei Basischemikalien habe sich ein Wertminderungsbedarf von 2,8 Milliarden Euro ergeben, wie das Unternehmen mitteilte.

Zalando (WKN: ZAL111)

Die Corona-Pandemie heizt das Geschäft von Zalando weiter an. Der Berliner Online-Modehändler erwartet nach einem starken dritten Quartal ein deutlich steileres Wachstum bei Umsatz und Gewinn im laufenden Jahr. Die Analysten sind begeistert. Den AKTIONÄR wundert die starke Entwicklung bei Zalando nicht.

Volkswagen Vz. (WKN: 766403)

Die VW-Aktie profitierte von einer Kaufempfehlung von Independent Research. Analyst Sven Diermeier hat das Kursziel von 145 auf 150 Euro angehoben. Der Kauf der Frontkamera-Softwareaktivitäten von Hella sei finanziell und strategisch sinnvoll, schrieb Diermeier in einer Studie. Die strukturellen Herausforderungen blieben zwar hoch, der Autokonzern könne hier aber auf Skaleneffekte zurückgreifen.

Der MDax der 60 mittelgroßen Börsentitel stieg am Freitag um 0,60 Prozent auf 28 003,13 Zähler. Auch europaweit legten die Aktienmärkte überwiegend zu.

Alles in allem sei es am Freitag recht ruhig geblieben und die Investoren freundeten sich auch langsam mit einem Machtwechsel im Weißen Haus an, kommentierte Marktanalyst Jochen Stanzl von CMC Markets.

Das moderate Auf und Ab am deutschen Aktienmarkt dürfte sich mit dem Start der Berichtssaison in den USA in der neuen Woche fortsetzen. Zumindest, sofern es keine außergewöhnlichen positiven oder negativen Nachrichten, etwa seitens der Politik oder zum Coronavirus gibt. Dabei bleibt der Dax aus charttechnischer Sicht im Bereich um die 12 800 Punkte unterstützt, während die nächste Hürde bei rund 13 300 Punkten wartet.

(Mit Material von dpa-AFX).

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.

Buchtipp: Der große Gebert

„Der intelligente Investor“, „Börsenindikatoren“ und „Börsenzyklen“ sind Klassiker der Börsen­literatur. Ihr Autor ist der seit vielen Jahrzehnten an der Börse außerordentlich erfolgreiche Physiker Thomas Gebert, dessen „Gebert Börsenindikator“ seit Jahren die Fachwelt durch seine Einfachheit und durch seine Outperformance beeindruckt. Nun hat Thomas Gebert seine drei Best­seller komplett überarbeitet, an die heutige ­Situation angepasst und mit aktuellen Beispielen ver­sehen. 
„Der große Gebert“ ist geballtes Börsenwissen, das dem Leser eine Anleitung gibt, wie er sachlich, unaufgeregt und überaus erfolgreich an den Märkten agieren kann.

Der große Gebert

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 08.02.2024
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-965-4

Jetzt sichern