Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
17.04.2019 Thomas Bergmann

DAX geht durch die Decke - Turbo-Gewinn von 15%

-%
DAX
Trendthema

Die gute Stimmung am deutschen Aktienmarkt vor Ostern hält an. Der DAX steigt am Mittwoch auf ein neues Jahreshoch und attackiert weitere Widerstände. Anleger, die der Empfehlung des AKTIONÄR gefolgt sind, liegen gut im Plus.

Der Sprung über die psychologisch wichtige 12.000-Punkte-Marke hat sich im Nachhinein als starkes Kaufsignal herauskristallisiert. So steht der DAX jetzt bei 12.163, rund 1,4 Prozent höher.

Die Gründe sind die Verschiebung des Brexit, gute Wirtschaftsdaten aus China und nachlassende Konjunkturängste. Da stört es auch nicht, dass die Bundesregierung ihre BIP-Wachstumsprognose von 1,0 auf 0,5 Prozent gesenkt hat.

Platz bis 12.400

Die nächsten Zielmarken für den DAX resultieren aus den Tiefs von Juni und August 2018 (12.178) sowie dem 61,4%-Fibonacci-Retracement der kompletten Abwärtsbewegung von 13.559 auf 10.381 Punkte. Markanter erscheint aber das September-Hoch knapp oberhalb von 12.400 Punkten. Auf der Unterseite bleibt die 12.000er-Marke das Maß aller Dinge. 

Widerstände im DAX:

Horizontale bei 12.177*

Fibonacci-Retracement bei 12.345

September-Hoch bei 12.419*

August-Hoch bei 12.527*

Gewinne laufen lassen!

Wer der Empfehlung des AKTIONÄR gefolgt ist und am gestrigen Dienstag den DAX Turbo-Long mit der WKN DDW4Q4 gekauft hat, liegt bereits mehr als 15 Prozent vorne. Es empfiehlt sich, die Gewinne laufen zu lassen und den Stoppkurs auf Einstand bei 8,55 Euro nachzuziehen. Mehr dazu im "DAX-Check".

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0