23.01.2017 Michel Doepke

Dank Trump? Apple und Foxconn planen Milliardenfabrik in den USA

-%
Apple

Offenbar prüfen Apple und der chinesische Konzern Foxconn eine Milliardeninvestition in den USA. Ziel ist es, ein Gemeinschaftsunternehmen zu gründen und neue Arbeitsplätze zu schaffen.

Foxconn-Chef Terry Gou äußerte sich zu einer möglichen Produktionsstätte in den USA. 30.000 bis 50.000 Jobs könnten mit dem Bau eines neuen Werkes geschaffen werden, Kostenpunkt: 7 Milliarden Dollar. In der neuen Firma könnten nicht nur Displays für Smartphones gefertigt werden. Auch die Produktion von Fernsehbildschirmen sei geplant.

Apple sei bereit, Investitionen in diesem Umfang zu tätigen. Denn Foxconn zählt zu den wichtigsten Partnern in der iPhone-Fertigung. Fast jedes Modell bauen die Chinesen für Apple. Angeblich sei ein Werk schon vor einem Jahr in Planung gewesen.

Doch der neue Präsident Donald Trump droht bekanntlich mit Strafzöllen. Apple wäre davon massiv betroffen. Schließlich sorgt die günstige Produktion in China für starke Margen beim Kult-Konzern aus Cupertino. Mit einem Werk in den USA kommen die beiden Firmen Trump entgegen.

Aktie auf Kurs

Am 31. Januar öffnet Apple einmal mehr seine Bücher. Die Zeit der großen Überraschungen blieb zuletzt aus – im vergangenen Quartal konnten die Erwartungen nahezu exakt getroffen werden. Für mehr Furore sollte indes in diesem Jahr die Präsentation des Jubiläums-iPhone 8 sorgen. Ohnehin bleiben die Papiere mit einem KGV von 14 für das laufende Jahr ein absolutes Must-have im Tech-Sektor.

Mit dem Sprung über die 120-Dollar-Marke konnte vergangene Handelswoche ein weiteres Kaufsignal generiert werden. Langfristig orientierte Anleger bleiben dabei. Trader springen auf.

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6