Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
14.10.2014 Stefan Limmer

Daimler nach Zahlen: Mit Vollgas an die DAX-Spitze

-%
DAX

Die Daimler-Aktien haben am Dienstag nach vorläufigen Zahlen einen Gang höher geschaltet. Der Autobauer hat seine Ergebnisse im dritten Quartal in allen Geschäftsfeldern verbessern können - und steht finanziell besser da als erwartet.

Wie der DAX-Konzern am Dienstag in Stuttgart mitteilte, stieg das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) in der Auto-Kernsparte auf mehr als 1,6 Milliarden Euro aus dem laufenden Geschäft. Im Vorjahreszeitraum waren es 1,3 Milliarden Euro. Bei den Werten aus dem laufenden Geschäft rechnet Daimler hinzugekommene und abgestoßene Beteiligungen heraus. Zudem legten die finanziellen Mittel, die das Unternehmen frei zur Verfügung hat, im dritten Quartal deutlich zu. Im Industriegeschäft - von dem die Tochter Daimler Financial Financial Services ausgenommen ist - lag der sogenannte Free Cash Flow bei rund 5,4 Milliarden Euro. Im Vorjahr waren es lediglich 1,6 Milliarden Euro. Der Konzern überprüft nun seine Jahresprognose für den Free Cash Flow im Industriegeschäft.  "Das sorgt für Dividendenfantasie", so ein Händler. Für 2013 zahlten die Stuttgarter eine Dividende in Höhe von 2,25 Euro.

Starke Unterstützung

Die horizontale Unterstützung bei der 55-Euro-Marke hat zuletzt gehalten. Mit den Neuigkeiten im Rücken dürfte die Daimler-Aktie nun wieder auf die Überholspur wechseln. Über 60 Euro wird ein neues Kaufsignal ausgelöst. Anleger können sich eine erste Position ins Depot legen.

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0