Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
14.04.2014 Stefan Sommer

Continental-Aktie: Deutsche Bank würde kaufen

-%
DAX

Am Montag notiert die Continental-Aktie deutlich im Minus. Der Wert gehört im Handelsverlauf zu den Verlierern im DAX. Für neuen Schwung könnte eine Studie der Deutschen Bank sorgen.

Deutsche-Bank-Analyst Jochen Gehrke hat das Kursziel für Continental auf 195 Euro belassen. Continental habe wohl ein starkes organisches Umsatzwachstum von neun Prozent verbucht, so Gehrke in einer Studie vom Montag. Negative Währungseffekte auf Grund des starken Euros dürften dies wiederum reduziert haben. Der Experte bekräftigte seine Kaufempfehlung.

Charttechnisch betrachtet hat die Conti-Aktie die Aufwärtstrendlinie bereits gebrochen. Eine wichtige Unterstützung befindet sich im Bereich der 90-Tage-Linie bei 161,90 Euro.

Gute Aussichten

DER AKTIONÄR bleibt optimistisch für den Automobilzulieferer. Auch wenn Continental mit einem KGV von 12 für 2015 nicht mehr günstig bewertet ist, sind die Wachstumsaussichten hervorragend. Das Kursziel lautet nach wie vor 220 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0