26.06.2014 Andreas Deutsch

Commerzbank: Wichtige Unterstützung hält - jetzt wieder aufwärts?

-%
DAX
Trendthema

Es gibt sie noch: Tage, an denen die Commerzbank mit einem Gewinn aus dem Handel geht. Am Mittwoch war es endlich so weit. Auch am Donnerstagmorgen sieht es nicht schlecht aus für die Commerzbank-Aktie. Die charttechnische Situation hat sich verbessert – vorerst zumindest.

Die Commerzbank-Aktie legte am Mittwoch 1,7 Prozent auf 11,82 Euro zu. Am Donnerstagmorgen notiert der Wert nahezu unverändert. Damit notiert die Commerzbank-Aktie nach wie vor über der Durchschnittslinie der vergangenen 200 Tage, die bei 11,584 Euro verläuft. Zuletzt war die Aktie seit vergangenem Donnerstag um knapp zehn Prozent gefallen. Händler nennen nun die Sorge vor einer Kapitalerhöhung als Grund für die Verluste.

Das sagen die Analysten

Die meisten Analysten stehen der Commerzbank skeptisch gegenüber. 18 Analysten empfehlen, die Aktie zu halten. Für zehn Experten ist die Aktie ein Kauf, zehn Analysten sagen: „Verkaufen“.

Jetzt kommt es drauf an

Dass die 200-Tage-Linie verteidigt werden konnte, ist ein positives Zeichen. Nun richtet sich der Blick wieder nach oben, auf die 12-Euro-Marke. Sollte diese Marke geknackt werden, würde der Bereich um 12,50 Euro in den Fokus der Anleger rücken. Sollte die Aktie allerdings unter die 200-Tage-Linie fallen, könnte der Titel schnell auf das Zwischentief von Anfang Juni bei 11,185 Euro, fallen. Investierte Anleger sollten die Aktie halten, mit einem Neueinstieg sollte abgewartet werden.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4