04.03.2014 Andreas Deutsch

Commerzbank: Voller Schwung Richtung Aufwärtstrend

-%
DAX
Trendthema

Nach den drastischen Verlusten steht die Commerzbank-Aktie am Dienstag im Fokus der Anleger. Mutige Börsianer greifen wieder zu und treiben die Aktie Richtung des seit Juli gültigen Aufwärtstrends. Möglicherweise erweist sich der gestrige Trendbruch als Fehlsignal. Es wäre nicht das erste Mal.

Die Commerzbank-Aktie gewinnt im frühen Handel 2,1 Prozent auf 12,60 Euro. Damit rückt der Aufwärtstrend wieder in greifbare Nähe. Sollte die Marke von 13 Euro zurückerobert werden, wäre alles wieder in Butter.

Wichtige Marken im Blick

Sollte sich die Lage auf der Krim allerdings zuspitzen und die Aktienkurse unter Druck kommen, würden die horizontalen Unterstützungen bei 11,90 Euro und 11,20 Euro in den Blickpunkt geraten.

Abwarten

Commerzbank-Aktionäre sollten abwarten, ob es einen nachhaltigen Trendbruch geben wird. Ein Stopp bei 11,50 Euro sichert die Position ab.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4