Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: Börsenmedien AG
05.10.2015 Andreas Deutsch

Commerzbank: Kursziel gesenkt - Aktie gibt trotzdem Gas

-%
DAX

Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat noch mal gerechnet und sieht nun weniger Potenzial für die Commerzbank-Aktie. Die Anleger lassen sich die gute Laune davon nicht vermiesen.

Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat das Kursziel für Commerzbank von 13,90 auf 12,60 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Equal-weight" belassen. Das dritte Quartal der europäischen Kreditinstitute dürfte alles andere als inspirierend gewesen sein, schrieb Analyst Huw Van Steenis in einer am Montag vorgelegten Branchenstudie. Für die Commerzbank reduzierte der Experte in Anlehnung an die jüngsten Kapitalmarktvolumina seine Schätzungen.

Derzeit stufen 17 Analysten die Commerzbank mit „Kaufen“ ein. Zwölf Experten sagen „Halten“, sieben „Verkaufen“. Im Schnitt sehen die Analysten Potenzial bis 12,41 Euro.

Foto: Börsenmedien AG

Chance für Trader

Die charttechnische Situation hat sich merklich verbessert bei der Commerzbank. Die Aktie nimmt gerade den kurzfristigen Abwärtstrend in Angriff. Zwei, drei gute Handelstage, und der Trend ist Geschichte, wodurch ein Kaufsignal gegeben wäre. Für Trader ist die Aktie nach wie vor hochinteressant. Der Rest wartet an der Seitenlinie, bis die Volatilität auf ein normales Maß zurückgegangen ist.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Commerzbank - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8