+4.390% in 5 Jahren – jetzt Erfolgsstrategie sichern
20.08.2019 DER AKTIONÄR

Commerzbank: Das böse Erwachen nach dem Kursanstieg

-%
Commerzbank

Die Commerzbank erleidet nach dem gestrigen Hoffnungsschimmer den nächsten Rückschlag. Mit einem Tagesverlust von mehr als einem Prozent reiht sie sich noch hinter der Deutschen Bank ein. Das Papier fällt erneut unter die Schwelle von fünf Euro. 

Die schlechte Performance zeigt sich auch im Branchenvergleich: Die Commerzbank musste in den vergangenen zwölf Monaten einen Verlust von über 30 Prozent hinnehmen. Das Durchschnittsminus der Bankenbranche lag nur bei knapp drei Prozent. Diese Underperformance macht deutlich, wie tief die Probleme bei der Commerzbank sitzen. 

Commerzbank (WKN: CBK100)

Eine drohende Rezession könnte den deutschen Bankriesen hart treffen. Um einen Konjunkturrückgang abzuwenden, schießt Präsident Trump weiter gegen die US-Notenbank und fordert eine weitere Leitzinssenkung. Das allein könnte der Commerzbank auch nicht helfen. Die geringe Profitabilität und eine schwache Ertragslage versprechen ebenfalls keine rosige Zukunft. 

DER AKTIONÄR rät die Aktie zu meiden. Der deutsche Bankenmarkt ist weiter instabil, neue Tiefs sind wahrscheinlich und eine schnelle Trendwende eher ausgeschlossen. 

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
Commerzbank CBK100
DE000CBK1001
- €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8