Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Börsenmedien AG
22.03.2015 Maximilian Steppan

Chart-Check SAP: Ausbruch geglückt!

-%
SAP

Die SAP-Aktie hat die abgelaufene Handelswoche auf Allzeithochniveau beendet. Zudem wurde bekannt, dass CEO Bill McDermott im vergangenen Jahr weniger verdient hat.

Fast 1,5 Millionen Euro weniger als im Vorjahr wurden McDermott überwiesen. Dies waren aber immerhin noch 8,1 Millionen Euro. Ein Grund für den Rückgang ist ein mittelfristiges Programm zur Erfolgsvergütung, das Ende 2013 ausgelaufen war. Das Gehalt der SAP-Vorstände setzt sich aus kurz-, mittel- und langfristigen Erfolgskomponenten zusammen. McDermott sieht Teile seines Verdiensts also ohnehin erst viel später. Sein Grundgehalt von 1,15 Millionen Euro ist 2014 gleichgeblieben.

Ausbruch geglückt

Viel wichtiger als McDermotts Gehalt war für SAP-Aktionäre der Sprung über die 64-Euro-Marke unter hohem Handelsvolumen. Damit wurde ein nachhaltiges Kaufsignal generiert. Das durchschnittliche Kursziel der 45 Experten liegt mit 62,34 Euro allerdings noch unter dem aktuellen Kursniveau. Mit Commerzbank-Analyst Thomas Becker hat der erste Experte sein Kursziel auf 70 Euro nach oben angepasst. Weitere Analysten dürften folgen.

Dabeibleiben

DER AKTIONÄR hält kurzfristig Kurse bis 69 Euro für möglich. Investierte Anleger bleiben dabei und nehmen die Dividendenzahlung von 1,10 Euro am 21. Mai mit.

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8