100 Prozent und mehr mit diesen Aktien
23.11.2020 Timo Nützel

Chart-Check BASF: Es wird spannend - Aktie vor Ausbruch

-%
BASF

Die BASF-Aktie zeigt sich momentan wieder von ihrer starken Seite. Nachdem der Wert einen herben Rücksetzer aufgrund der schlecht ausgefallenen Q3-Zahlen hinnehmen musste, hat er innerhalb der vergangenen drei Wochen wieder um knapp 30 Prozent zulegt. Aktuell steht das Papier an einer enorm wichtigen Marke. Das gilt es jetzt zu beachten.

Schon im Vorfeld der Veröffentlichung der Q3-Zahlen durchbrach die BASF-Aktie Ende Oktober die untere Begrenzungslinie des Konsolidierungsdreiecks bei 52 Euro. Kurz nachdem das Chemieunternehmen in seine Bücher blicken ließ, markierte der Titel ein Monatstief bei 45,92 Euro.

Von dort aus kam es zum Rebound und der Wert kämpfte sich unter hohem Handelsvolumen zurück in die Dreieckformation. An der oberen Begrenzungslinie bei etwa 57,50 Euro geriet der starke Anstieg jedoch ins Stocken und die Aktie schwankt seit rund zwei Wochen um diesen Widerstand.

Aus charttechnischer Sicht spricht das abnehmende Handelsvolumen für einen baldigen Ausbruch. Kann sich der Kurs in den folgenden Tagen nachhaltig über der Widerstandslinie halten, ist mit einer dynamischen Aufwärtsbewegung bis zum Zwischenhoch bei 64,42 Euro zu rechnen. Sollte das Papier aber erneut darunterfallen, ist ein Rücksetzer bis an die Unterstützungslinie bei 55 Euro möglich.

BASF (WKN: BASF11)

Nicht nur auf kurze Sicht könnte die Aktie neuen Aufschwung bekommen. Die mittel- bis langfristigen Perspektiven für den breit aufgestellten DAX-Konzern bleiben gut. Hält die Unterstützung, können Anleger die Situation für einen (Zu-)Kauf nutzen.