Investieren wie Peter Lynch - So geht's
07.01.2021 Marion Schlegel

Canopy Growth, Aphria, Tilray & Co kräftig im Plus, Cannabis-IPO mit Kurssprung

-%
Tilray

Die Aktien der Cannabis-Unternehmen stehen auch am heutigen Donnerstag bei den Anlegern hoch im Kurs. Spekulationen auf eine vollständige Legalisierung von Cannabis in den USA bescheren den Werten wie schon am Vortag kräftige Kursgewinne. Die Mehrheit der Demokraten in beiden Häusern des US-Kongresses lässt diese Hoffnung aufkommen.

Tilray (WKN: A2JQSC)

Die Aktien von Aurora Cannabis legen 2,2 Prozent, von Canopy Growth 3,6 Prozent zu. Die Papiere der Cronos Group und von Aprhia gewinnen sogar mehr als sechs Prozent. Noch stärker nach oben geht es bei Village Farms mit plus 8,3 Prozent und Tilray, die rund zehn Prozent hinzugewinnen. Auch bei der Neuemission des gestrigen Tages geht es weiter ordentlich nach oben. HempFusion Wellness, die zu Kurs von 1,00 Dollar an die Börse gegangen war, gewann am ersten Handelstag am Mittwoch 65 Prozent auf 1,65 Dollar. Am heutigen Donnerstag notiert das Papier erneut 13 Prozent im Plus bei 1,87 Dollar. Es war der größte US-CBD-Börsengang aller Zeiten.

Das in Denver, Colorado, ansässige Unternehmen, das sich auf Gesundheits- und Wellnessprodukte auf CBD-Basis spezialisiert hat, plant nicht nur am höchst aussichtsreichen US-Markt weiter Gas zu geben, sondern auch die Expansion in den vielversprechenden Europa-Markt. HempFusion stellt unter anderem Kapseln, Liquids, schmerzlindernde Cremes und Salben auf BCD-Basis her und verfügt auch über von der US-Gesundheitsbehörde FDA zugelassene rezeptfreie Mittel zur topischen Anwendung. Es vertreibt seine Produkte über circa 4.000 Einzelhändler in allen 50 Staaten der USA sowie an ausgewählten internationalen Standorten. Das Unternehmen strebt außerdem in Zukunft eine Notierung an der Nasdaq oder der New York Sotck Exchange an. Auch in Deutschland sollen die Papiere von HempFusion bald handelbar sein.

Der Cannabis-Sektor bleibt höchst spannend. Anleger, die kein Einzel-Investment wagen wollen, die aber dennoch von der Erholung im Cannabissektor profitieren wollen, für die hat DER AKTIONÄR einen Korb aus den derzeit neun nach Marktkapitalisierung größten Unternehmen des North American Marijuana Index zusammengestellt: den AKTIONÄR North America Cannabis Select 10 Performance-Index. Mit dem Tracker-Zertifikat mit der ISIN DE000VE21CB3 aus dem Hause Vontobel können Anleger direkt von der Entwicklung der AKTIONÄR-Auswahl profitieren.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: Herr Bernd Förtsch, Verleger und Eigentümer der Börsenmedien AG, hält mittelbar eine wesentliche Beteiligung an der flatex AG, deren Tochtergesellschaft flatex Bank AG unter der Marke flatex Online-Brokerage betreibt. Die flatex Bank AG erhebt für den Handel in Finanzinstrumenten in der Regel von ihren Kunden Ordergebühren. Die flatex Bank AG hat mit Morgan Stanley, Goldman Sachs, Deutsche Bank, UBS, Vontobel, BNP Paribas und HSBC eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, wonach diese Institute den Status eines bevorzugten Partners von Hebelprodukten (Exchange Traded Products) haben und von ihnen emittierte Hebelprodukte durch die flatex Bank AG angeboten werden, die Kunden ohne oder mit reduzierten Ordergebühren handeln können. Die flatex Bank AG erhält in diesem Zusammenhang von Morgan Stanley, Goldman Sachs, Deutsche Bank, UBS, Vontobel, BNP Paribas und HSBC Vergütungen für den Vertrieb dieser Finanzinstrumente. Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Hempfusion. Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Cronos Group.