09.04.2019 Thomas Bergmann

Brexit-Deadline rückt näher - DAX long oder short?

-%
DAX

Neben dem Handelsstreit ist der Brexit das Dauerthema an der Börse. In dieser Woche endet wieder einmal eine Deadlinie, zu der der Austritt Großbritanniens aus der EU über die Bühne gehen soll. Die deutschen Anleger beobachten die Situation genau, lassen aber oofensichtlich keine Panik aufkommen. Der DAX hält sich wacker.

Viele Experten sprechen erneut von einer "Woche der Wahrheit", denn am Freitag endet die Fristverlängerung für den Austritt Großbritanniens aus der EU. Im schlimmsten Fall endet es mit einem harten Brexit, den aber niemand will. Am morgigen Mittwoch kommt es zu einem EU-Sondergipfel auf dem eine weitere Fristverlängerung beraten wird.

Angesichts der Brexit-Problematik überrascht es nicht, dass der DAX die wichtige 12.000-Punkte-Marke nicht gleich im ersten Anlauf überwindet. Die Gewinnmitnahmen halten sich allerdings auch in Grenzen, was ein positives Zeichen ist. Wie DER AKTIONÄR positioniert ist beziehungsweise wie Anleger sich in dieser Phase verhalten sollten, erfahren Sie im aktuellen "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0