24.05.2019 Michel Doepke

Brennstoffzellen-Hot-Stock SFC Energy hebt ab: Auch das kann die Aktie nicht stoppen

-%
SFC Energy
Trendthema

Die Aktie des Brennstoffzellen-Spezialisten SFC Energy eilt von Hoch zu Hoch und notiert mittlerweile um die Marke von 15 Euro. Zuletzt sorgte das Unternehmen mit einem anhaltend positiven Newsflow für Schlagzeilen. Selbst ein Analysten-Downgrade von First Berlin kann den Hot-Stock nicht aufhalten.

Auf "Verkaufen" abgestuft

Analyst Dr. Kasten von Blumenthal von First Berlin stuft in einer aktuellen Analyse die Aktie von SFC Energy auf "Sell" ab, erhöht jedoch im gleichen Atemzug das Kursziel um zehn Cent auf 11,30 Euro. Seine Schätzungen im Überblick:

Quelle: First Berlin

Sein Kursziel liegt damit deutlich unter dem aktuell Kurs von 14,90 Euro. Derweil wartet der Markt weiter auf Neuigkeiten, was folgenden Punkt angeht: "Die SFC Energy AG hat einen Prozess zur Prüfung und Vorbereitung strategischer Optionen für die zukünftige Entwicklung und das Wachstum der Gesellschaft eingeleitet. Diese Optionen schließen ausdrücklich auch die Sondierung der Märkte zur Gewinnung neuer, mittelfristig-strategisch orientierter Investoren und eine mögliche Kapitalerhöhung ein. Wesentliche Kernaktionäre der Gesellschaft sind in diese Überlegungen einbezogen."

Die Ankündigung der strategischen Überprüfung liegt inzwischen gut 3,5 Monate zurück. Es bleibt spannend, welchen Weg SFC Energy einschlagen wird. Bei der Aktie stimmt die Richtung bereits: Die SFC-Energy-Papiere notieren auf dem höchsten Stand seit 2008.

Seit Anfang 2017 feiert die SFC-Energy-Aktie ein fulminantes Comeback an der Börse. In den letzten Tagen hat sich die Aufwärtsbewegung stark dynamisiert. Auf dem aktuellen Kursniveau sollten Zukäufe zurückgestellt werden. Dabeibleiben!