19.02.2014 Stefan Sommer

Börsengang des Jahres? „Candy Crush“-Entwickler plant Millionen-IPO

-%
DAX

King Digital Entertainment will mit dem IPO an der Börse 500 Millionen Dollar einsammeln. Der Entwickler hinter dem populären Smartphone-Spiel „Candy Crush“ hat Zynga vom Thron bei Mobile-Games gestoßen. Hat King auch für Anleger mehr zu bieten?

Tatsache ist: Bei King ist das Wachstum enorm. Im Jahr 2012 lag der Gewinn noch bei mageren acht Millionen Dollar. Das Geld machen die Entwickler mit In-App-Verkäufen wie zusätzlichen Leben oder nützlichen Waren und Gütern. Im vergangen Jahr schoß der Gewinn auf 567,7 Millionen Dollar. Der Umsatz erreichte 1,88 Milliarden Dollar.

Allerdings ist die Abhängigkeit von „Candy Crush“ bei King an der Börse ein Unsicherheitsfaktor. Sinkt die Anzahl der Hits, also das Interesse, kann der Gewinn stark einbrechen.

Noch ist es aber nicht so weit: „Candy Crush“ wird täglich von 93 Millionen Spielern genutzt. King hat zudem noch mehr zu bieten. Spiele wie „Pet Rescue Saga“ und „Farm Heroes“ ziehen immer mehr Spieler in den Bann. Insgesamt kommen die Spiele von King auf 124 Millionen Nutzer am Tag.

Offene Fragen bleiben

King hat noch nichts über die Zahl der Anteilscheine bekanntgegeben, auch die Preisspanne ist unklar.

DER AKTIONÄR wird das geplante IPO weiter verfolgen. Der Börsengang von King bietet auf jeden Fall Potenzial. Das Gewinnwachstum ist enorm.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0