Investieren wie Peter Lynch - So geht's
04.12.2020 Martin Mrowka

Boeing: Aktie mit 14 weiteren auf Exklusiv-US-Liste von Jefferies

-%
Boeing

Der größte Teil der US-Aktien hat den Corona-Crash längst wieder aufgeholt. Doch einige Werte hinken weiterhin meilenweit hinterher. Bei manchen wird sich das auch nicht so schnell ändern, andere haben jedoch großes Reversal-Potenzial. Das US-Analysehaus Jefferies hat die aussichtsreichsten 15 Werte heraus gefiltert.

Bis zur Erforschung von wirksamen Impfstoffen gegen das Coronavirus vegetierten viele Werte im Krisen-Nirvana. Doch nachdem die ersten Impfstoff-Meldungen über die Ticker liefen, schossen einige der zuvor vernachlässigten Aktien besonders stark nach oben.

Jefferies hat nun eine Liste von großen US-Werten zusammengestellt, die auch jetzt – etwa einen Monat nach den ersten Jubelmeldungen zu Impfstoffen – noch besonders große "Phoenix-aus-der-Asche-Chancen" haben. Allein in den kommenden drei Monaten sollen Kurssteigerungen von 15 Prozent möglich sein.

Um auf die Impfstoff-Reversal-Liste zu kommen, mussten die US-Werte folgende Bedingungen erfüllen:

  • mindestens 2,0 Milliarden Dollar Marktkapitalisierung
  • Underperformance zwischen Februar und November 2020 von mehr als 15%
  • Outperformance seit Impfstoff-Ankündigung am 9. November um über 5% 

Jefferies geht davon aus, dass die folgenden Unternehmen bei einer fortgesetzten konjunkturellen Erholung am besten abschneiden werden.

Börsen.Briefing Newsletter
Bleiben Sie über die neuesten Entwicklungen bei spannenden Unternehmen und an der Börse auf dem Laufenden. Lesen Sie das Börsen.Briefing. – den täglichen Newsletter des AKTIONÄR. Kostenlos.

Die exklusive Liste von Jefferies besteht hauptsächlich aus Energiewerten. Der Sektor, der durch die stark gesunkenen Ölpreise massiv unter Druck geriet, wurde von der Covid-19-Pandemie überdurchschnittlich abgestraft und liegt immer noch rund 50 Prozent unter Jahresanfang. Mit einer Erholung der Ölnachfrage dürften auch die Öl-Aktien wieder anziehen, glaubt Jefferies. Gerade hat der Ölverband Opec+ entschieden, die Fördermengen weniger stark als erwartet zu erhöhen. Das lässt die Ölpreise steigen.

Diese Öl-Aktien stehen auf der Covid-Reversal-Liste von Jefferies, absteigend geordnet nach der größten Unter-Performance: Energy Transfer, Valero Energy, ConocoPhillips, Phillips 66, Marathon Petroleum, Pioneer Natural Resources und Chevron.

Jefferies mag auch die große US-Bank Citigroup. Laut den Analysten sind deren Aktien im laufenden Jahr um fast 30 Prozent gefallen, dürften sich aber neben der Wirtschaftstätigkeit wieder deutlich erholen.

Auch AIG, Alfac, Allstate, General Electric, Raytheon Technologies und Southwest Airlines stehen auf der Jefferies-Liste.

Schließlich gehört auch Boeing zu den US-Aktien, die man laut Jefferies während des kommenden zyklischen Aufschwungs haben sollte. Die Aktien des Flugzeugherstellers legten zuletzt bereits stark zu, nachdem der fast zwei Jahre mit einem Flugverbot belegt Flugzeug-Typ Boeing 737 Max wieder abheben darf und die irische Billigfluggesellschaft Ryanair 75 zusätzliche Boeing 737Max-Jets mit einem Listenwert von etwa neun Milliarden US-Dollar bestellt hat. Boeing dürfte jedoch satte Rabatte eingeräumt haben.

Boeing (WKN: 850471)

Die Werte haben tatsächlich Nachholbedarf, eignen sich jedoch vor allem eher für mutige und kurzfristig orientierte Anleger. Bezüglich Boeing sieht DER AKTIONÄR bessere Chancen bei Airbus.

Welche Chancen die 25 bei Anlegern in Deutschland derzeit beliebtesten Aktien künftig haben, lesen Sie in der neuen Ausgabe von DER AKTIONÄR.  Diese können Sie nach Klick auf das folgende Bild einfach als PDF herunterladen.

DER AKTIONÄR  50/20
DER AKTIONÄR 50/20