06.04.2019 Marion Schlegel

Biotechanleger aufgepasst: 6 gewinnt – VIRICA-Index startet durch

-%
Amgen
Trendthema

Die Biotechnologie zählt neben der Informations- und Telekommunikationstechnik zu den Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts. Jedes zweite neue Medikament stammt mittlerweile aus den Laboren von Biotechnologie-Unternehmen, Tendenz weiter steigend. Zudem ergeben sich durch neue Technologien immer neue Möglichkeiten, die die Fortschritte der Biotechnologie in Zukunft noch deutlich beschleunigen könnten.

An einem Investment im Biotech-Sektor kommt man als zukunftsorientierter Anleger also kaum vorbei. Auf einen ganzen Aktienkorb aus sechs etablierten Biotech-Gesellschaften können Anleger mit einem Zertifikat auf den VIRICA-Index setzen. Dieser beinhaltet die Aktien von Vertex, Ionis, Regeneron, Incyte, Celgene und Amgen. Drei dieser Werte konnten seit dem Jahresanfang eine Performance von mehr als 30 Prozent erzielen. Sie verhalfen dem VIRICA-Index dazu, seine Outperformance gegenüber dem Nasdaq Biotech Index (NBI) weiter deutlich auszubauen. Während der NBI seit dem 1. April 2018 auf Eurobasis gerade einmal ein Kursplus von 18,9 Prozent erzielen konnte, glänzt der VIRICA mit einem Zuwachs von 38,4 Prozent. Und diese Entwicklung könnte sich durchaus weiter fortsetzen.

VIRICA-Index

Quelle: Solactive

Ionis: Startschuss erfolgt

Besonders stark hat sich die Aktie von Ionis entwickelt: Hier beträgt das Kursplus seit dem Jahresanfang sogar mehr als 50 Prozent. Zuletzt gelang dem Wert der große Ausbruch nach oben, nachdem das Unternehmen erstklassige Zahlen für das vierte Quartal vorgelegt hatte. Der Umsatz kletterte im vierten Quartal um 14,5 Prozent auf 192,1 Millionen Dollar. Damit konnten die Erwartungen der Analysten von 170,9 Millionen Dollar deutlich übertroffen werden. Der Gewinn je Aktie explodierte von 0,03 Dollar auf 2,21 Dollar.

Ionis verfügt über eine enorm starke Pipeline. Das Unternehmen gilt als Vorreiter in der Antisense-Technologie. Im laufenden Jahr sind gleich von mehreren Projekten noch wichtige Studienergebnisse zu erwarten.

Mit einem Produkt von der Entwicklung von sechs Aktien profitieren

Der VIRICA-Index nimmt derzeit immer mehr Fahrt auf. Im laufenden Jahr stehen bei einigen Werten des Index noch wichtige News an, die dem VIRICA-Index weiteren deutlichen Auftrieb verleihen könnten. Anleger setzen mit dem Mini-Long mit der WKN MF20A8 aus dem Hause Morgan Stanley auf weiter steigende Kurse.

Dieser Artikel ist bereits in Ausgabe 11/2019 des AKTIONÄR erschienen, die Sie hier herunterladen können.