15 Fragen, 15 Antworten – so handeln Sie jetzt richtig
10.08.2020 Michel Doepke

Bayer: Kursziel gesenkt, aber...

-%
Bayer

Die Bayer-Aktie hat sich von der Marke bei 55,00 Euro wieder nach oben absetzen können. Dennoch befindet sich der DAX-Wert weiter in einem Abwärtstrend. Auch eine Kaufempfehlung aus dem Hause Morgan Stanley kann den Papieren nicht genügend Schwung verleihen, zur Stunde steht lediglich ein Kursplus von 0,7 Prozent auf der Kurstafel.

Mark Purcell von Morgan Stanley hat das Kursziel um sechs Euro auf 83,00 Euro reduziert, die Einstufung jedoch mit "Overweight" bekräftigt. Das Skurrile: Selbst das "Bear-Case"-Szenario liegt mit 59,00 Euro derzeit über dem aktuellen Kurs der Bayer-Aktie. Im Modell hat Purcell nun währungsbedingte Kürzungen, höhere Konsumgüterumsätze, Sondereinflüsse von circa zwei Milliarden Euro und Kürzungen bei einigen Pharma-Produkten berücksichtigt.


Morgan Stanley

Seit Wochen kommt die Bayer-Aktie nicht in Schwung. Neben dem Teilrückzug beim geplanten Glyphosat-Vergleich belastet auch die nach unten revidierte Prognose nach den Zahlen zum zweiten Quartal. Der dennoch überwiegende Analystentenor hilft der Aktie nicht auf die Sprünge.

Bayer (WKN: BAY001)

In den letzten Tagen sind mehrere Kaufempfehlungen für die Bayer-Aktie verpufft. Das übergeordnete Bild dominiert weiter die Glyphosat-Problematik in den USA. Anleger sollten aktuell an der Seitenlinie verharren.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Bayer - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8