20.09.2018 Michel Doepke

Ballard Power: Neue Brennstoffzelle – Aktie nimmt Fahrt auf

-%
DAX

Heute öffnet offiziell die internationale Automobilaustellung für Nutzfahrzeuge (IAA) in Hannover die Türen. Mit von der Partie: Ballard Power. Die Kanadier werden auf der Messe eine Brennstoffzelle der nächsten Generation vorstellen. Dabei setzt Ballard Power auf mehr Effektivität sowie Effizienz – bereits im Vorfeld der IAA profitiert die Aktie des Brennstoffzellen-Herstellers und markiert ein massives Kaufsignal.

Startschuss 2019

Die neue Brennstoffzellen-Generation trägt den Namen FCgen®-LCS. Es handelt sich dabei um einen flüssigkeitsgekühlten Brennstoffzellen-Stapel, der im Vergleich zur Vorgänger-Technologie mit vielen Vorteilen aufwarten kann. Laut Ballard Power zeichnet sich die neue Brennstoffzelle durch niedrigere Kosten im Herstellungsprozess aus – die Kanadier können die neue Technologie um rund 40 Prozent günstiger produzieren. Dies ist ein enormer Fortschritt: Denn die hohen Anschagffungskosten einer Brennstoffzelle gelten seit Jahren als Hindernis, auf die saubere Antriebsform in der breiten Masse zu setzen.

Gleichzeitig soll dank einer höheren Lebensdauer, Toleranz und Leistungsdichte das Produkt für Fahrzeuge im Schwerlastverkehr attraktiver gemacht werden. Darüber hinaus will Ballard Power mit einer vereinfachten Systemintegration auftrumpfen. Die Börse zeigt sich indes von den Details der angekündigten FCgen®-LCS begeistert: Im gestrigen Handel gewann die Aktie 7,4 Prozent auf 4,19 Dollar.

Starker Chart

Dank des Kurssprungs setzt die Ballard-Power-Aktie die dynamische Aufwärtsbewegung der letzten Wochen fort, die monatelange Bodenbildung ist damit endgültig abgeschlossen. Investierte Anleger geben kein Stück vom Top-Tipp aus der Hand, beachten jedoch den Stopp bei 2,45 Euro.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0