08.03.2019 Michel Doepke

Ballard Power nach den Zahlen: Das ist jetzt enorm wichtig

-%
Ballard Power
Trendthema

Das war nichts: Ballard Power hat einmal mehr mit frischen Quartalszahlen für lange Gesichter an der Börse gesorgt. Im gestrigen Handel ist die Aktie im Tief auf 2,85 Dollar gefallen, konnte sich jedoch zum Handelsende hin wieder berappeln und die Kursverluste auf 3,09 Dollar eindämmen. Zum Schluss steht ein Kursabschlag von rund 6,5 Prozent zu Buche. Charttechnisch hat die Ballard-Power-Aktie damit wichtige Unterstützungen gerissen.

Das ist jetzt wichtig

Durch die Kursreaktion ist die Aktie durch die 200-Tage-Linie bei 3,21 Dollar und die 90-Tage-Linie bei 3,10 Dollar gerauscht. Gleichzeitig durchbrach der Hot-Stock die kleine Unterstützung bei 3,05 Dollar sowie die psychologisch wichtige Marke von 3,00 Dollar, konnte diese jedoch beide zum Handelsende wieder zurückerobern.

Allerdings ist das Chartbild stark angeschlagen, dass durchaus ein Test des Novembertiefs 2018 von 2,71 Dollar möglich ist. Sollte auch diese Marke fallen, drohen weitere Kursabschläge in Richtung 52-Wochen-Tief bei 2,25 Dollar.

Brennstoffzellen-Spezialisten im Performance-Vergleich: Ballard Power vs. PowerCell

Schwieriges Fahrwasser

Umsatzeinbruch, magerer Ausblick: Eine Wachstumsstory im zukunftsträchtigen Bereich der Brennstoffzellen-Technologie sieht anders aus. Eine viel bessere Figur gibt derzeit der AKTIONÄR-Hot-Stock PowerCell ab. Allerdings sollten auch hier Anleger nach der Mega-Rallye einen Großteil der Gewinne einstreichen. Generell gilt: Wasserstoff- beziehungsweise Brennstoffzellen-Aktien sind nichts für schwache Nerven und konservative Anleger.