Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
05.10.2020 Jan Paul Fori

Ballard Power: Aktie dank Norwegen weiter auf Kurs

-%
Ballard Power

Keine Frage: Kreuzfahrtreisen sind derzeit nicht der Burner. Langfristig könnte diese Branche dem kanadischen Brennstoffzellenhersteller jedoch weiteren Auftrieb verleihen. Der Grund: In Norwegen müssen ab 2026 alle Fähren, die die UNESCO-Weltnaturerbe Fjorde passieren zu vollständig emissionsfrei sein. Ballard Power forscht bereits an den passenden Antriebssystemen.

Bereits sechs Modelle entwickelt und erforscht das kanadische Unternehmen in Kooperation mit namhaften Partnern. Die Produktpalette erstreckt sich dabei vom kleinen Hafenschlepper über Fähren bis hin zum Kreuzfahrtschiff.

Für Ballard Power bieten diese neuen Produkte neue Wachstumschancen: Laut MarketWatch soll der Weltmarkt für Schiffsbau von aktuell 132 Milliarden Dollar auf ein Volumen von 175 Milliarden Dollar im Jahr 2025 wachsen.  
Ballard Power (WKN: A0RENB)

Mit der 50-Tage-Linie bei 15,18 Dollar im Rücken, gilt es nun den Widerstand bei 16,35 Dollar nachhaltig zu überwinden. Darüber dürften die Papiere einen Anlauf auf das 52-Wochen-Hoch bei 21,61 Dollar unternehmen. Nach unten sichert derweil die Unterstützung bei 13,85 Dollar ab. 

Die Ballard-Power-Aktie kämpft sich weiter nach oben. Konkurrent Plug Power hat hingegen bereits in der vergangenen Woche eine neues Kaufsignal geliefert. DER AKTIONÄR favorisiert daher weiter den amerikanischen Wettbewerber.