03.12.2013 Andreas Deutsch

AXA: Das sieht sehr gut aus

-%
DAX

Die Aktie des französischen Versicherers AXA ist nicht zu bremsen. Am Dienstag hilft ein positiver Kommentar von Barclays der AXA-Aktie auf die Sprünge.

Barclays hat AXA von "Underweight" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 18 auf 22 Euro angehoben. Der Versicherer dürfte im kommenden Jahr von steigenden Zinsen und starken Aktienmärkten profitieren, schrieb Analyst Andy Broadfield in einer Studie vom Dienstag. Der Experte sieht auch die jüngsten Verbesserungen in der Bilanz positiv. Sie ermöglichten höhere Dividendenzahlungen. Die Aktie zählt zu seinen Favoriten.

Vor Ausbruch

Charttechnisch sieht es prima aus für AXA. Die Aktie steht unmittelbar davor, ein neues 5-Jahres-Hoch zu markieren. Gelingt der nachhaltige Ausbruch, dürfte der Titel schnell Richtung 24,50 Euro klettern.

Immer noch Potenzial

Seit der Empfehlung des AKTIONÄR vom Januar notiert AXA mit 43 Prozent im Plus. Die Aktie ist nach wie vor ein Kauf. Stopp bei 15,50 Euro setzen.

Mit Material von dpa-AFX

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0