Nur noch heute: 25 % Rabatt mit Code BLACK21
Foto: Börsenmedien AG
04.02.2016 Jonas Groß

Apple wieder die Nummer 1!

-%
DAX

Nur kurz konnte Alphabet den Platz als wertvollstes Unternehmen der Welt behalten. Nachdem die Google-Mutter zu Beginn der Woche starke Zahlen vorgelegt hatte, legte die Aktie deutlich zu. Der Börsenwert des Internet-Riesen stieg über Apples Marktwert. Doch nun ging es für die Alphabet-Aktie wieder nach unten – Apple gewann am Mittwoch zudem leicht. Somit steht der iPhone-Konzern wieder ganz oben auf dem Thron.

Auf Expansionskurs

Gute Nachrichten konnte zudem Apple Pay liefern. Der Zahlungsdienst expandiert weiter und ist nun in zwei Millionen Orten im Einzelhandel verfügbar. Auch zahlreiche Onlinehändler bieten nun Apples Zahlungsmethode an. Das Marktforschungsunternehmen TrendForce hat in seiner neuesten Schätzung ermittelt, dass das weltweite Volumen von mobilen Zahlungen in diesem Jahr von 450 auf 620 Milliarden Dollar steigen wird. Im letzten Jahr erhöhte sich die Zahl der Apple-Pay-Nutzer um neun Prozent, wie eine Umfrage von InfoScout zeigt. Allerdings hat Apple Pay noch einen weiten Weg vor sich. Denn aktuell wird Apples Zahlungsdienst in den meisten Geschäften noch nicht als Zahlungsmethode akzeptiert. Zudem ist der Einfluss auf die Gesamtumsätze und Gewinne der Kalifornier derzeit nur marginal.

15. März vormerken!

iPad- und iPhone-Fans aufgepasst! Gerüchten zufolge dürfte es bald wieder soweit sein – die neuen Modelle könnten schon zeitnah vorgestellt werden. Wie zahlreiche US-Medien und das Portal 9to5mac berichten, will Apple am 15. März seine Neuheiten vorstellen. In den letzten Wochen wurde bereits über ein vier Zoll großes iPhone, ein neues iPad und eine Apple Watch 2 spekuliert. Allerdings scheint es sehr unwahrscheinlich, dass ein gänzlich neues iPhone im Frühjahr vorgestellt wird. Eher ist mit einer überarbeiteten Variante zu rechnen. Traditionell präsentiert Apple seine neuen iPhone-Generationen im September.

Foto: Börsenmedien AG

Mehr im Heft

Die Apple-Aktie konnte sich in dieser Woche leicht von den Tiefständen absetzen. Am Mittwoch legte das Papier zwei Prozent zu. Zuletzt war der Titel auf ein 17-Monats-Tief abgerutscht. Sollten Anleger bei der Apple-Aktie, die mit einem KGV von 10 günstig ist, zugreifen? Eine detaillierte Einschätzung lesen Sie in der aktuellen Ausgabe.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Apple - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8