Jetzt Hot Stock Report testen >> zum Probeabo
Foto: Börsenmedien AG
10.06.2014 Alfred Maydorn

Apple: Unmittelbar vor Dow-Jones-Aufnahme?

-%
DAX

Der Split der Apple-Aktie hat den Weg frei gemacht für eine Aufnahme in den meistbeachteten Index der Welt, den Dow Jones. Bisher hatte eine aufgrund des hohen Aktienkurses zu große Gewichtung eine Aufnahme verhindert. Die Aufnahmekriterien erfüllt Apple locker, eine Entscheidung kann relativ schnell erfolgen.

Kaum zu glauben aber wahr, maßgeblich für die Gewichtung des Dow-Jones-Index ist nicht etwa die Marktkapitalisierung, sondern die Höhe des Aktienkurses. Diese Besonderheit hatte jahrelang eine Aufnahme der Apple-Aktie verhindert. Sie wäre vor dem Split auf eine exorbitante Gewichtung von fast 25 Prozent gekommen.

VISA weit vor General Electric

Wenn Apple jetzt in den Dow Jones kommen würde, hätte die Aktie eine Gewichtung von etwa 3,5 Prozent und würde damit im Mittelfeld liegen. Am stärksten im Dow gewichtet ist derzeit das Kreditkartenunternehmen Visa mit 8,1 Prozent. Auf dem vorletzten Platz liegt General Electric mit nur einem Prozent Gewicht. Zwar ist der Börsenwert von GE über 100 Milliarden Dollar höher als der von VISA, aber der Aktienkurs von Visa ist mit 212 Dollar eben acht mal so hoch wie der von GE.

Kriterien erfüllt

Verantwortlich für die Zusammensetzung ist ein Komitee von S&P Dow Jones Indices. Feste Zeitpunkte für eine Indexüberprüfung oder bestimmte Aufnahmekriterien gibt es nicht. Apple kann also jederzeit in den Index aufrücken. Die vage formulierten Voraussetzungen für eine Indexaufnahme, eine „exzellente Reputation“ und „großes Anlegerinteresse“ erfüllt Apple auf jeden Fall.

Es ist schon ein Phänomen, dass der wertvollste Konzern der Welt nicht im meistbeachteten Börsenindex der Welt enthalten ist. Der letzte Hinderungsgrund ist mit dem vollzogenen Aktiensplit jetzt aus dem Weg geräumt, eine Aufnahme kann jetzt sehr zeitnah erfolgen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Apple - €

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3