10 Top-Aktien: Kaufen. Halten. Reich werden.
Foto: Shutterstock
18.05.2021 Nikolas Kessler

Apple ist out, Coinbase ist in

-%
Coinbase

Die Kurskapriolen beim Bitcoin haben auch bei der Aktie des Kryptobörsen-Betreibers Coinbase tiefe Spuren hinterlassen. Cathie Wood von Ark Invest lässt sich davon aber nicht beirren: Sie nutzt den Rücksetzer konsequent zum Nachkauf. Die Papiere von Apple müssen dafür fast komplett weichen.

Wie aus einer Meldung vom Montag hervorgeht, wurden 188.455 Apple-Aktien im Wert von rund 24 Millionen Dollar aus dem Ark Fintech Innovation ETF verkauft. Die Apple-Position im einzigen ETF von Ark mit einer Beteiligung am kalifornischen Tech-Riesen ist damit inzwischen auf rund 3.000 Papiere zusammengeschrumpft. Das entspricht nur noch einer Gewichtung von vernachlässigbaren 0,01 Prozent.

Im Gegenzug hat die Investmentgesellschaft von Cathie Wood die Coinbase-Beteiligung noch einmal erhöht. Für den Ark Fintech Innovation ETF, den Ark Innovation ETF sowie den Ark Next Generation Internet ETF wurden insgesamt weitere 259.879 Aktien des Kryptobörsen-Betreibers im Wert von 64,5 Millionen Dollar eingesammelt.

Einen guten Monat nach dem Börsengang kommt die jeweilige Coinbase-Position in allen drei Fonds nun auf eine Gewichtung von über drei Prozent. Insgesamt hält Ark Invest am heutigen Dienstag mehr als 3,6 Millionen Coinbase-Aktien, die aktuell rund 900 Millionen Dollar wert sind. Die prominente Investmentmanagerin und ihr Team glauben also weiterhin unbeirrt an die starken langfristigen Zukunftsaussichten des Unternehmens.

Coinbase (WKN: A2QP7J)

Beeinflusst durch die jüngsten Kurskapriolen des Bitcoin ist die Coinbase-Aktie derzeit allerdings unter Druck und am Montag unter die Marke von 200 Euro gefallen. Damit wurde auch das Kauflimit aus AKTIONÄR-Ausgabe 17/21 erreicht. Spekulativ orientierte Anleger sollten sich dabei jedoch auf anhaltend hohe Volatilität einstellen. 

Hinweis auf Interessenkonflikt:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Apple.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Coinbase - €
Apple - €

Buchtipp: Kings of Crypto

Im Krypto-Universum spielen sich Dramen darüber ab, welche ­Kryptowährung sich gegenüber anderen durchsetzt. „Kings of Crypto“ taucht tief in diese Dramen ein: Star-Kryptojournalist Jeff John Roberts verfolgt den Aufstieg, den Fall und die Wiedergeburt von Kryptowährungen anhand der Erfahrungen der wichtigsten Akteure weltweit. Im Mittelpunkt seines Buchs stehen die Story des Silicon-Valley-Unternehmers Brian Armstrong und der turbulente ­Höhenflug seines Start-ups Coinbase, das heute die führende US-Kryptowährungsbörse ist. Scharfsinnig beobachtet und brillant recherchiert enthüllt Roberts diese Erfolgsgeschichte – von der einfachen Bude zum Milliardengeschäft. Dabei vermittelt er die ganze Faszination, aber auch die Abgründe der Kryptowelt.
Kings of Crypto

Autoren: Roberts, Jeff John
Seitenanzahl: 248
Erscheinungstermin: 24.02.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-819-0