Mehr Insights, mehr Chancen – mit DER AKTIONÄR Plus
Foto: Shutterstock
29.03.2022 Nikolas Kessler

Apple historisch stark: Das gab es seit 2003 nicht mehr

-%
Apple

Die Aktie von Apple ist am Dienstag mit einem Plus von 0,7 Prozent in den US-Handel gestartet – und baut ihre Gewinnserie damit aus. Gelingt es, dieses Plus bis zum Handelsschluss an der Wall Street aufrechtzuerhalten oder gar auszubauen, wäre die aktuelle Aufwärtsbewegung endgültig ein Fall für die Geschichtsbücher.

In diesem Fall würde die Gewinnserie auf elf Handelstage wachsen. Nach Bloomberg-Informationen gab es das bei Apple zuletzt im Jahr 2003 – als das iPhone noch nicht einmal erfunden und Nokia die globale Nummer 1 unter den Mobiltelefonherstellern war.

Quelle: Bloomberg

Über 400 Milliarden Dollar in zehn Tagen

In den vergangenen zehn Handelstagen ist die Apple-Aktie bereits kontinuierlich gestiegen – und hat dabei rund 17 Prozent zugelegt. Die Market Cap des Tech-Konzerns ist im Zuge dessen seit Mitte März um mehr als 400 Milliarden Dollar gestiegen. Zum Vergleich: Das entspricht dem Börsenwert des US-Einzelhandelsriesen Walmart. Die drei größten DAX-Konzerne Linde, SAP und Siemens kommen zusammen nur auf eine unwesentlich höhere Marktkapitalisierung von 418 Milliarden Dollar.

Insgesamt nähert sich der Börsenwert von Apple damit wieder der 3-Billionen-Dollar-Marke an, die mit dem Sprung der Aktie auf das Allzeithoch von 182,94 Dollar zu Jahresanfang bereits erstmals überschritten wurde. Im durchwachsenen Markt für US-Tech-Titel ist der Kurs anschließend im Bereich von 150 Dollar auf den tiefsten Stand des bisherigen Jahres gefallen, ehe Mitte März die derzeitige Erholungsrally ihren Lauf nahm.

Doch selbst, wenn den Überlieger heute die Kräfte verlassen und der Kurs auf Schlusskursbasis niedriger stehen sollte als am gestrigen Montag, wäre es eine nahezu historische Serie für Apple. Zehn Gewinn-Tage ohne Unterbrechung gab es laut Bloomberg nämlich zuletzt vor rund zwölf Jahren.

Apple (WKN: 865985)

Die Apple-Aktie ist dieser Tage wieder sehr gefragt. Daran können weder steigende Anleiherenditen oder die Angst vor einer gesamtwirtschaftlichen Abkühlung, noch Medienberichte über angebliche Produktionskürzungen beim neuen iPhone SE etwas ändern.

Das Allzeithoch vom Jahresanfang ist nun wieder zu Greifen nahe. Investierte Anleger und Neueinsteiger können gleichermaßen auf eine Fortsetzung der dynamischen Aufwärtsbewegung setzen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Apple - €

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?
Tim Cook

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6