Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
15.07.2019 Lars Friedrich

Apple: Gemeinsamer Termin mit Alphabet, Amazon und Facebook

-%
Apple
Trendthema

Am Dienstag hat Apple einen wichtigen Termin. Drei andere US-Tech-Giganten werden auch dabei sein. Allerdings wird dann nicht über aussichtsreiche Technologien und mögliche Kooperationen gesprochen. Die Vertreter der Unternehmen treffen sich auf dem Capitol Hill – auf Einladung der US-Regierung. Kein angenehmes Gipfeltreffen.

In der kartellrechtlichen Anhörung geht es darum, ob die Unternehmen ihre Marktmacht missbrauchen, dadurch einen negativen Einfluss auf den Wettbewerb haben – und stärker reguliert werden sollten. Für Apple ist Kyle Andeer, Compliance-Leiter und Vizepräsident für Unternehmensrecht, angemeldet.

US-Behörden untersuchen seit Wochen mögliche Verstöße seitens der Konzerne. Am Ende könnten wesentlich strengere staatliche Regulierungen stehen als bislang. Auch über die Zerschlagung der Konzerne in kleinere Einheiten wird spekuliert.

Apple (WKN: 865985)

DER AKTIONÄR meint: Kurzfristig könnte die Apple-Aktie am jüngsten Korrektur-Zwischenhoch abprallen. Zuletzt hatten mehrere Analysten den Daumen gesenkt, das durchschnittliche Kursziel ist fast erreicht. Die für Apple absehbar eher negative Berichterstattung im Zusammenhang mit der Anhörung dürfte belastend wirken. Positive Impulse sind frühestens am 30. Juli zu erwarten, dann werden Quartalszahlen veröffentlicht. Die langfristigen Folgen der Untersuchungen und Regulierungsbestrebungen sind nicht absehbar. Grundsätzlich sieht DER AKTIONÄR bei Apple jedoch weiter positives Kurspotenzial.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Apple.

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Apple.

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6