20.05.2016 Werner Sperber

Apple: Das ist Jammern auf hohem Niveau

-%
Apple

Die Fachleute von Fuchs Kapitalanlagen erkennen erste Ermüdungserscheinungen bei Apple. Im zweiten Quartal des Ende September ablaufenden Geschäftsjahres 2015/16 sanken Umsatz und Gewinn im Jahresvergleich. Damit schrumpfte das Geschäft zum ersten Mal in 13 Jahren. Der Grund dafür sind gesunkene Absatzzahlen des iPhone. Mit diesen Smartphones erlöst die US-Firma rund zwei Drittel des Konzernumsatzes.

Andererseits verdient Apple weiterhin Milliarden. Die hohe Markenbekanntheit und das Markenbewusstsein vieler Kunden sind der Garant für hohe Gewinnspannen. Investoren-Legende Warren Buffett beteiligte sich mit der Investmentholding Berkshire Hathaway an dem Technologie-Konzern und hielt Ende März 9,8 Millionen Aktien. Die Bewertung mit einem KGV von weniger als 10 für das nächste Jahr ist angemessen und die Dividendenrendite von knapp 2,3 Prozent für ein Technologie-Unternehmen hoch. Anleger sollten die Anteile deshalb mit einem Kursziel von 120 Dollar und einem Stop-Loss bei weniger als 80 Dollar kaufen.

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6