28.04.2015 Maximilian Steppan

Apple: Cook gibt Einblicke!

-%
DAX
Trendthema

Das stärkste Quartal aller Zeiten mit einem Umsatzwachstum von 27 Prozent und einem Gewinnwachstum von 40 Prozent je Aktie im Vorjahresvergleich liegt hinter dem Apple-Konzern. Wie nach der Bekanntgabe aller Quartalszahlen, nahm Tim Cook auch diesmal Fragen der Analysten entgegen.

Shannon Cross von Cross Research beschäftigte das 70-prozentige Wachstum in China. Hierbei halfen laut Cook das chinesische Neujahrsfest und die Urlaubssaison, die es in den USA im Dezember gibt. Auch eine höher als erwartete Wechselrate vom iPhone 5 zum iPhone 6 trug zu den starken Zahlen bei. Allerdings liegt diese laut eigenen Schätzungen erst bei 20 Prozent. Diesmal ließ er sich zu keinen bullischen Aussagen hinreißen.

Nicht nur die iPhone-Verkäufe lagen nach Aussage von CEO Tim Cook auf Rekordniveau, sondern auch die Downloads im App Store. Der Umsatz in diesem Bereich betrug fünf Milliarden Dollar. Dies entspricht immerhin einem Anteil von rund neun Prozent am Konzernumsatz. Auch mit einem der jüngsten Bestandteile des Ökosystems dem Apple Pay zeigte sich der Cook zufrieden. Alleine im letzten Monat verdreifachten sich die Orte, die ApplePay akzeptieren.

Zahlen zum Absatz der neuen Apple-Uhr gab es nicht. Cook erklärte lediglich, dass die Nachfrage höher als das Angebot sei und die Apple Watch erst Ende Juni in weiteren Ländern verkauft werden solle. Finanzchef Luca Maestri sagte in einem Interview der "Financial Times", der Absatz der Uhr sei "sehr gut" im Vergleich zu den 300.000 Geräten, die Apple 2010 am ersten Tag vom iPad verkauft habe. Apple hatte bereits angekündigt, dass die Verkaufszahlen der Watch nicht in den Quartalsberichten ausgewiesen werden sollen.