09.01.2013 Florian Westermann

Apple-Aktie: Höhenflug oder brutaler Absturz?

-%
DAX
Trendthema

Wie geht es weiter mit der Apple-Aktie? Setzt die Aktie wieder zum Höhenflug an oder droht der Absturz? Fest steht: Die Konkurrenz wird immer stärker. Apple könnte deshalb ein günstiges iPhone ins Rennen schicken.

Kommt das Billig-iPhone? Zumindest die Gerüchteküche brodelt. Einem Bericht des Wall Street Journal zufolge arbeitet Apple an einer günstigeren Variante seines Smartphones. Das Gerät könnte noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Wie es unter Berufung auf eingeweihte Personen hieß, könne der Preis unter anderem mit einem Gehäuse aus Plastik statt Aluminium wie beim aktuellen iPhone 5 gesenkt werden. Das Innenleben könne teils gleich sein; teils könnten auch Komponenten aus älteren iPhone-Modellen genutzt werden.

Schwellenländer im Blick

Schon seit Jahren machen Gerüchte die Runde, wonach Apple ein günstigeres iPhone auf den Markt bringen könnte, um insbesondere den Marktanteil in den boomenden Schwellenländern auszubauen. Bislang setzen die Kalifornier auf die Strategie, die vorherigen iPhone-Modelle günstiger anzubieten. Apple spiele schon länger mit dem Gedanken eines Einstiegs-iPhone, bestätigte die Zeitung frühere Gerüchte. Der Plan könne allerdings am Ende auch fallengelassen werden.

Samsung mischt den Markt auf

Durch den durchschlagenden Erfolg von Samsung ist Apple inzwischen unter Zugzwang geraten. Die Südkoreaner haben im vierten Quartal 2012 schätzungsweise mehr als 60 Millionen Smartphones verkauft. Dabei profitiert Samsung von der breiten Produktpalette, denn gerade in den boomenden Wachstumsmärkten wie China, Indien oder Brasilien sind vor allem günstige Smartphones gefragt.

Unglücklich ausgestoppt

DER AKTIONÄR wurde unglücklich bei der Apple-Aktie ausgestoppt. Nichtsdestotrotz bleibt die Aktie eine attraktive Anlagemöglichkeit.

Mit Material von dpa-AFX.