05.11.2013 Florian Westermann

Apple-Aktie: Heiße Spekulationen

-%
DAX
Trendthema

Die Apple-Aktie kämpft sich heimlich, still und leise nach oben. Seit Juni hat der Titel rund ein Drittel an Wert zugelegt. Die Meldung, dass der Konzern die Fertigung von Saphir-Glas in den USA hochfährt, schürt Spekulationen. Bringen die Kalifornier bald "das nächste große Ding"?

Apple baut die Fertigung in den USA mit einer Fabrik für Saphir-Glas aus. Das Werk im Bundesstaat Arizona soll über 700 Mitarbeiter haben, gab der Produktionspartner GT Advanced Technologies bekannt.

Kommt die Computer-Uhr?

Bislang werden alle Apple-Geräte, in denen Saphir-Glas zum Einsatz kommt, in Asien produziert. Weshalb also lässt Apple das Saphir-Glas in den USA produzieren? Es kann darüber spekuliert werden, dass Apple ein künftiges neues Produkt in den USA fertigen lassen könnte. Möglich wäre eine Computer-Uhr, über die seit langem spekuliert wird. In Uhren wird oft Saphir-Glas eingesetzt, das als besonders kratzfest gilt und bei Apple bereits zum Schutz der Kameras und im Fingerabdruck-Sensor des neuen iPhone 5S eingesetzt wird.

Es ist der zweite Schritt von Apple zur Fertigung im Heimatmarkt. Der angekündigte Profi-Computer Mac Pro, der im Dezember auf den Markt kommt, wird in Texas zusammengebaut. Damit folgt Apple dem Kontrahenten Google, der das Smartphone Moto X der Tochter Motorola in Texas fertigt.

Aufwärtstrend im Blick

Die Apple-Aktie ist trotz der kleinen Verschnaufpause in den vergangenen Tagen wieder begehrt bei den Anlegern. Der kurzfristige seit Mitte September gültige Aufwärtstrend verläuft aktuell bei 514 Dollar - von charttechnischer Seite droht also noch keine Gefahr. Die Aktie bleibt aussichtsreich.

Mit Material von dpa-AFX.