Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Börsenmedien AG
29.10.2013 Florian Westermann

Apple-Aktie: Erste Analystenstimmen nach den Zahlen

-%
DAX

Apple hat im vierten Geschäftsquartal unerwartet gut verdient. Dennoch kam die Aktie nachbörslich unter Druck. Der Grund ist die Sorge um schrumpfende Margen. Inzwischen haben sich einige Analysten zu Wort gemeldet.

Der iPhone-Hersteller Apple hat im Ende September abgelaufenen Quartal mehr umgesetzt und verdient als erwartet. Sowohl die Zahl der verkauften iPhones (33,8 Millionen) als auch die der iPads (14,1 Millionen) lag im Rahmen der Analystenerwartungen.

Dennoch kam die Aktie nachbörslich unter Druck. Zwar lag auch die vielbeachtete Umsatzprognose für das laufende Weihnachtsquartal im Rahmen der Analystenschätzungen, aber die von Apple prognostizierte Bruttomarge blieb mit 36,5 bis 37,5 Prozent hinter den Erwartungen der Experten zurück. Sie waren von 37,9 Prozent ausgegangen.

Analystenstimmen

Nach den Zahlen haben sich nun die ersten Analysten zu Wort gemeldet. Unter anderem hat JPMorgan das Rating "Overweight" bestätigt und das Kursziel von 545 auf 600 Dollar angehoben. Raymond James stuft Apple unverändert mit "Strong Buy" ein, das Kursziel wurde indes von 675 auf 650 Dollar reduziert. BMO Capital hat den Zielkurs von 508 auf 600 Dollar nach oben geschraubt und das Rating "Outperform" bekräftigt. Cowen and Company hat die Einstufung "Outperform" bestätigt und das Kursziel von 550 auf 590 Dollar angehoben.

Panik? Nein danke!

Die Sorge um zu geringe Margen im Weihnachtsgeschäft überwiegen die starken Zahlen und die insgesamt solide Prognose. Allerdings ist Apple bekannt für seine zurückhaltenden Prognosen, insofern dürften sich Enttäuschung und Kursverluste in Grenzen halten. Die Aktie bleibt auch aus charttechnischer Sicht aussichtsreich.


Nur noch kurze Zeit: Abonnieren Sie jetzt den TSI Premium zum Einführungspreis (bis 31.10.2013)
Aktien wie Nordex, Morphosys, Sky oder ProSieben sind echte Überflieger. Sie alle waren oder sind Bestandteil des TSI Musterdepots. Jetzt gibt es ein neues Depot. Mit echtem Geld, echter Rendite. Die Weiterentwicklung des bewährten TSI-Systems findet Anwendung im TSI Premium. Bestellen Sie jetzt den neuen TSI Premium und sichern Sie sich die Chance auf durchschnittlich 30 Prozent Rendite pro Jahr. Einem aufwendigen Backtest zufolge wurden aus 1995 angelegten 15.000 Euro bis heute unglaubliche 8,43 Millionen Euro.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Apple - €

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 390
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3