8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
30.06.2015 Thorsten Küfner

Anleger aufgepasst: Dieser DAX-Titel hat über 60 Prozent Kurspotenzial

-%
DAX

Auch im heutigen Handel leiden viele DAX-Titel unter den Sorgen um die Zukunft Griechenlands. Auch eine Aktie, die nach Ansicht der Experten des Düsseldorfer Bankhaus Lampe noch erhebliches Potenzial hat – genauer gesagt mehr als 60 Prozent – gibt erneut ab. Sollten Anleger jetzt zugreifen?

Nach Ansicht von Lampe-Analyst Marc Gabriel scheint die Antwort auf diese Frage glasklar zu sein. Schließlich hat er das Kursziel für die HeidelbergCement-Papiere nach einer Investorenveranstaltung von 85 auf 116 Euro angehoben, was 61 Prozent über dem aktuellen Kursniveau liegt. Seine Einstufung lautet weiterhin "Kaufen". Gabriels Ansicht nach ist das Gewinnziel des DAX-Konzerns sehr konservativ. Er geht daher davon aus, dass die Aktie des Baustoffkonzerns in den kommenden Jahren noch weiter steigen sollte.

Einer der Top-Picks im DAX
Auch DER AKTIONÄR bleibt für die Aktie positiv gestimmt. Der global hervorragend positionierte Baustoffhersteller HeidelbergCement wäre im Falle einer florierenden Konjunktur einer der Top-Picks im DAX. Das Kursziel lautet 90,00 Euro, der Stoppkurs sollte bei 57,00 Euro platziert werden.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0