Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
02.01.2020 Benedikt Kaufmann

AMD Aktien-Rallye geht 2020 weiter

-%
AMD

AMD hat sich 2019 in eine hervorragende Marktposition vorgearbeitet. Anleger waren begeistert – und schossen die Aktie rund 145 Prozent nach oben. Kann die Rallye 2020 weitergehen?

Mit dem Start der dritten Generation der Ryzen Serie hat AMD die erste 7nm CPU geliefert und zum ersten Mal in drei Jahrzehnten den großen Konkurrenten Intel überholt. Die seit Mitte des vergangenen Jahres erhältlichen Prozessoren liegen nicht nur beim Technologieknoten vorne, sondern können Intel auch in Sachen Performance übertreffen.

„Zum ersten Mal schaffen wir es, ein über 30 Jahre bestehendes Naturgesetz der Halbleiterindustrie zu überwinden. Intel hat einen Vorsprung. Vor vier Jahren waren wir daher begeistert, weil wir glaubten, dass wir gleichziehen könnten. Wir hätten uns aber nicht träumen können, dass wir einen Vorsprung erarbeiten“, sagte Forrest Norrod, Chef von AMDs Datacenter-Sparte, im Rahmen einer Investorenkonferenz.

Der Technologievorsprung von AMD macht sich auch bei den Verkäufen bemerkbar. So liefert Passmark einen Überblick, wie viele Leistungstests mit Prozessoren der jeweiligen Hersteller durchgeführt wurden. Der Prozentsatz an getesteten AMD-Prozessoren hat dabei in den vergangenen Quartalen massiv zugelegt – und ist damit ein erstes Indiz für AMDs neugefundene Stärke (siehe Grafik).

Passmark

Auch die Marktforscher von Mercury Research sehen die Marktanteile von AMD anwachsen.

Mercury Research

Es dürfte AMD auch künftig gelingen, weitere Marktanteile für sich zu gewinnen. Denn Intel dürfte – vorausgesetzt der Konzern bleibt im Zeitplan – erst 2021 mit den ersten EUV-Chips wieder gleichziehen können.

Analysten nehmen die hervorragende Marktstellung von AMD zum Anlass, immer neue Höchstkurse für die Aktie auszurufen. So hat am Dienstag das Analysehaus Rosenblatt sein Kursziel von 52 auf 65 Dollar erhöht. Analyst Hans Mosesmann sieht die 2019er Rallye auch 2020 weiterlaufen, da es keinen Konkurrenten gibt, der das Momentum von AMD bremsen könnte.

Fundamental ist die Aktie kein Schnäppchen mehr, doch das Momentum bleibt hervorragend. Es sind kaum Gründe ersichtlich, weshalb der Hype um die neuen AMD-Produkte abflachen sollte. Das positive Sentiment könnte in den kommenden Tagen sogar noch angefeuert werden, denn AMD hat für die CES 2020 wohl einiges vor.

AMD (WKN: 863186)