So investieren Sie wie Peter Lynch
22.02.2021 Andreas Deutsch

Amazon: Unangenehme Parallelen

-%
Amazon.com

Der Seitwärtstrend bei Amazon wird zur unendlichen Geschichte. Seit Juli 2020 kommt die Aktie praktisch nicht vom Fleck, mehrere Ausbruchsversuche scheiterten. So langsam werden Erinnerungen wach an die Dürrephase zwischen 2018 und 2020. Die Analysten bleiben optimistisch und sehen noch reichlich Potenzial.

Laut Bloomberg stufen aktuell 56 Analysten Amazon mit „Kaufen“ ein. Nur ein Experte sagt „Halten“, keiner „Verkaufen“. Das durchschnittliche Kursziel beläuft sich auf 4.051,63 Dollar, was ein Potenzial von 27 Prozent bedeutet.

Den Markt lässt der Optimismus kalt – am Montag verliert die Aktie des E-Commerce- und Cloud-Giganten 1,3 Prozent auf 3.206,76 Dollar. Positiv: Der Titel hat es bislang immer geschafft, die 50- und die 100-Tage-Linie zurückzuerobern. Von der bedeutenderen 200-Tage-Linie ist die Aktie nach wie vor ein gutes Stück entfernt.

Amazon.com (WKN: 906866)

Bei Amazon heißt es weiterhin: Geduldig sein. Wer im Seitwärtstrend von Ende 2018 bis März 2020 dabei blieb, wurde schließlich mit einer 80-Prozent-Rallye innerhalb von nur sechs Monaten belohnt. Auch dieses Mal kann es noch deutlich nach oben gehen, denn an der Top-Investmentstory von Amazon hat sich nichts geändert. DER AKTIONÄR bleibt bullish.

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0